Games

Runes of Magic - Frogster
Runes of Magic - Frogster
Das blaue Band - exozet
"Das blaue Band" - Exozet

Faktencheck

  • Führender Games-Standort in Deutschland
  • 4.600 Unternehmen mit über 48.000 Mitarbeitern und
    einem jährlichen Umsatz von über 2,6 Mrd. Euro in der Software- und Games-Industrie
  • Sitz erfolgreicher Unternehmen wie Bigpoint, Game-Duell, GameGenetics, Hitfox, Kabam, King, morgen studios, Wooga und YAGER
  • Sitz wichtiger Institutionen , Verbände und Netzwerke wie G.A.M.E., BIU, Stiftung Digitale Spielekultur und games.net berlinbrandenburg
  • Exzellente Ausbildungsmöglichkeiten für Games,
    3D-Animation und Medienmanagement sowie wissenschaftliches
    Zentrum für Computerspielforschung
  • Internationaler Branchentreffpunkt: International Games Week Berlin mit Entwicklerkonferenz Quo Vadis, A MAZE. / Berlin und Gamefest, Animago in Potsdam

Vielfältigstes Gamescluster
In Berlin-Brandenburg werden Trends gesetzt sowie neue Entwicklungen frühzeitig erkannt und gefördert. Startups arbeiten neben etablierten
Spieleentwicklern, und politische Institutionen, Bundesverbände und Netzwerke haben hier ihren Sitz. Internationale Branchentreffen und Events locken Kreative, Investoren und Fachleute aus aller Welt an. Dazu kommen viele junge hier ausgebildete Talente.

Über 1000 Firmen und Entwickler aus den Bereichen Online- und Mobile Games, Cross-Plattform-Produktion, Branded-Entertainment, Vermarktung und digitale Distribution arbeiten erfolgreich in diesem einmaligen
und gut vernetzten Umfeld. Immer mehr etablierte internationale Unternehmen wie Kabam und King gründen hier Dependancen, denn kein anderer Standort in Deutschland hat eine so dichte, differenzierte und international ausgerichtete Games-Infrastruktur.

Zum internationalen Erfolg von Online-, Social- und Browsergames tragen Unternehmen wie Wooga, Bigpoint und King bei. Sie exportieren ihre Spiele
inzwischen in über 50 Länder weltweit. Mit mehr als 80 Millionen Mitgliedern wurde von GameDuell eine der größten Spielewebseiten in Europa aufgebaut.

Auf Online- und Mobile-Games spezialisierte Distributoren wie HitFox oder GameGenetics erreichen Player aus mehr als 180 Nationen. Preisgekrönte
Indie-Studios wie Neutron Games, Spaces of Play oder kunst-stoff haben hier ihren Sitz und Developer wie YAGER oder morgen studios entwickeln
Spiele für PC und Konsole.

Auch die Bundesverbände G.A.M.E. und BIU, die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), die Stiftung Digitale Spielekultur und das
games.net berlinbrandenburg sind in Berlin angesiedelt.

Internationaler Treffpunkt der Games-Branche
Zahlreiche Events machen die Hauptstadtregion zu einem der bedeutendsten Treffpunkte der internationalen Szene. 2014 werden die seit 2007 erfolgreich stattfindenden Deutschen Gamestage zur International
Games Week Berlin. Diese ist mit der Entwicklerkonferenz Quo Vadis, dem Videospielfestival A Maze. / Berlin und der Jobbörse Making Games Talents die wichtigste Branchenplattform für die Spieleindustrie.

Im Rahmen der International Games Week Berlin veranstaltet das weltweit einzigartige Computerspielemuseum das Gamefest und präsentiert in einer Dauerausstellung die Kulturgeschichte des Mediums. Alle 2 Jahre wird in Berlin der Deutsche Computerspielpreis – die höchstdotierte Games-auszeichnung in Deutschland – verliehen.

Hinzu kommen zahlreiche Networking-Events des games.net berlinbrandenburg, die Gamedesign-Community Gamestorm, das Kollektiv Invisible Playground sowie das 2014 neu eröffnete Games Science Center.

Exzellente Ausbildung, Edutainment und E-Learning
Kaum ein anderer Standort in Europa verfügt über ein so umfangreiches Bildungsangebot. Private Einrichtungen, wie GAMES ACADEMY™, Qantm/SAE Institute, MHMK Macromedia Hochschule, Mediadesign
Hochschule und die School for Games bieten Bildungsprogramme an. An staatlichen Hochschulen wie der HTW Berlin und der HU Berlin sowie an der FH und Uni Potsdam können Studiengänge mit Games-Fokus belegt werden. In Potsdam werden an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf  Animation, Sound und Digitale Medienkultur gelehrt. Hinzu kommen Forschungseinrichtungen
wie das Zentrum für Computerspielforschung der Universität Potsdam (DIGAREC) und das Forschungscluster Game Changer sowie das
gameslab der HTW Berlin.

Verlage wie Tandem oder Cornelsen und Unternehmen wie Babbel, TEIA oder digital spirit bieten Plattformen und Technologien für Edutainment und
E-Learning an. Jährlich findet mit der ONLINE EDUCA die größte internationale E-Learning-Konferenz in Berlin statt.

Förderung und Finanzierung
Ein dichtes Angebot aus Beratung, Finanzierung und Förderung bietet das richtige Umfeld für Ansiedlungen, Neugründungen und innovative Projekte.
Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die Entwicklung von Computerspielen und Innovativen Audiovisuellen Inhalten sowie Standortprojekte zur nationalen, internationalen und branchen-übergreifenden Vernetzung der Games-Industrie. Von den Investitions-banken in Berlin und in Brandenburg wurden VC Fonds ins Leben gerufen, die in Startups der Früh- und Wachstumsphase investieren. Zudem gibt es Innovations- und Technologieförderprogramme. Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und das Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten unterstützen die Branche durch Zuschüsse und Darlehen für Sachinvestitionen, Lohnkosten oder technologieorientierte F&E-Projekte sowie durch Infrastrukturprojekte, Vernetzung, Förderwettbewerbe  und  Messeauftritte. Über die verschiedenen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten  geben die Wirtschaftsfördergesell-schaften BerlinPartner für Wirtschaft und Technologie und ZukunftsAgentur
Brandenburg Auskunft.

Weitere Informationen zum Standort finden Sie auch unter
pfeil rechts Studien
pfeil rechts Standortinformationen

Ansprechpartnerin

Esther Rothstegge
Förderung Standortprojekte und Innovative Audiovisuelle Inhalte
Tel.: +49 (0)331-743 87 27 | E-Mail: e.rothstegge@medienboard.de
Pfeil zum Profil

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehlen Angaben oder haben Sie Korrekturen? Schreiben Sie uns! pfeil rechts Zum Kontaktformular

Medienboard News 3. Augabe 2014

Medienboard News 3.14

Bye bye #mcb14!

Eroeffnung MCB14 © Uwe Völkner

Mehr als 2000 Besucher aus dem In- und Ausland sahen sich die Sessions der MEDIA CONVENTION Berlin an, die zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin stattfand, –gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr
Bildergalerien

Auf Jobsuche?

Online-Jobbörsen

Hier gibt es Übersicht diverser Online-Jobbörsen im Medienbereich - sortiert nach Tätigkeitsbereich oder Branche!

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.