Startseite   Presse   Pressemitteilungen   Archiv 2004-2008

Archiv 2004 - 2008: Pressemitteilungen und Standort-News

Choose month:
2008
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2007
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2006
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2005
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2004
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

 back to overview

07.09.2007 - 17:30 Uhr
Medienwoche 2007: Veranstalter ziehen positive Bilanz

bcc, Berliner Concress Center Bildunterschrift

  • Auftakt mit 1.200 Gästen beim First Steps Award
  • David Montgomery und die Mediendebatten der Stunde um Finanzinvestoren und Digitalstrategien und 1.500 Teilnehmer beim Kongress
  • 235.000 Besucher aus dem In- und Ausland, Zuwächse von mehr als 15 Prozent bei Ausstellern, 10 Prozent bei Fach- und Privatbesuchern und 10 Prozent beim Ordervolumen bei der IFA 2007
  • Und zum Abschluss die Verleihung des M100 Medien Preises an Bob Geldof
  • Mehr als 15.000 internationale und nationale Fachbesucher bei Kongressen, Messe, Preisverleihungen und Events

Berlin/Potsdam - Mit der Verleihung des M100 Medien Preises an den Musiker und Aktivisten Bob Geldof ist am Freitagabend die Medienwoche 2007 erfolgreich zu Ende gegangen. Mit mehr als 15.000 Fachbesuchern bei Kongressen, Messe, Preisverleihungen und Events hat sich die Medienwoche als internationaler und nationaler Branchentreffpunkt präsentiert.

„Die internationale Perspektive, die Mediendebatten der Stunde, die neuen Macher, innovative Technologien und der Content von morgen - die Medienwoche ist das Veranstaltungsformat für das konvergente Zeitalter und die Hauptstadt ihr passender Austragungsort,“ resümierte Medienboard-Geschäftsführerin Petra Müller. mabb-Direktor Dr. Hans Hege weiter: „Es ist gelungen, die real stattfindende Konvergenz und die Perspektiven der Digitalisierung auf allen Podien des Kongresses in aktuelle Themen umzusetzen, dabei ist die Veranstaltung internationaler und branchenübergreifend auf Referenten- und Teilnehmerseite geworden.“

Kongress: Neue Marktordnung, neue Inhalte und neue Zielgruppen
Die Eröffnungsdebatte mit Investoren, Sendern und Verlagen und Internetkonzernen ging mit Keynotes von Mecom-Chef David Montgomery und rbb-Intendantin Dagmar Reim in medias res des aktuellen Mediengeschehens. VPRT und ARD verteidigten anschließend ihre Positionen zur Digitalstrategie des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Produzenten, Sender und Kreative forderten eine neue Wertschöpfungspartnerschaft mit fairer Rechteverteilung. Der Content Day zeigte neues Fernsehen, neue Spiele, neue virtuelle Welten und innovative Formate. Was geschieht, wenn klassische Verlagshäuser und TV-Sender als integrierte Medienhäuser zu Konkurrenten werden, stand ebenso auf dem Programm wie die „Masters of Entertainment“, internationale Macher weltweit erfolgreicher TV-Formate, die einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gewährten. Mehr als 250 Teilnehmer aus zehn europäischen Ländern diskutierten beim 2. European Forum for Mobile TV europaweite Strategien für Handy-TV. Schließlich wurde auch der Paradigmenwechsel für die Kinobranche und den Rundfunk diskutiert. Zahlreiche Kooperationsveranstaltungen von Ernst & Young, N24, Adolf Grimme Akademie, Linklaters, Entertainment Masterclass, EPI, Investitionsbanken Berlin und Brandenburg, NEM-Initiative, media.net berlinbrandenburg, MBA-Media Business Academy und Pro Babelsberg ergänzten das Programm. Über 1.500 Teilnehmern aus 21 Ländern besuchten die Konferenz von Medienanstalt und Medienboard, rund 1.600 Gästen kamen zur MediaNight im Kronprinzenpalais, mehr als 400 Teilnehmern waren bei der Verleihung des 1. Deutschen IPTV Award 2007 - der Start der Medienwoche im bcc Berliner Congress Center war mehr als erfolgreich.

IFA 2007: 235.000 Besuchern aus dem In- und Ausland
Mit rund 235.000 Besuchern aus dem In- und Ausland, einer Steigerung der vermieteten Fläche von rund zwölf Prozent und einer 60% höheren internationalen Beteiligung mit 733 von insgesamt 1.212 Ausstellern aus 32 Ländern schreibt die jährliche IFA ihre Erfolgsgeschichte in 2007 weiter fort. Der Veranstalter gfu und die Messe Berlin ziehen übereinstimmend eine positive Bilanz: „Die IFA ist für die Entwicklung der Consumer Electronics die wichtigste jährliche, internationale Branchenplattform. Die Bestwerte mit Zuwächsen von mehr als 15 Prozent bei Ausstellern, zehn Prozent bei Fach- und Privatbesuchern und zehn Prozent beim Ordervolumen der Markenhersteller sprechen eine eindeutige Sprache,“ betont Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin. Die IFA 2008 findet vom 29. August bis 3. September statt.

M100 Sanssouci Colloquium: „A Dialogue of Arab and European Media"
M100 versammelte zum dritten Mal in Folge einhundert führende Meinungs- und Medienmacher aus ganz Europa in Potsdam, in diesem Jahr trafen sich europäische Publizisten zum Dialog mit Kollegen aus dem Nahen und Mittleren Osten. Am Freitag Abend übergaben Jann Jakobs, Oberbürgermeister von Potsdam, und Lord Weidenfeld vor rund 250 geladenen Gästen im Schlosstheater des Neuen Palais den M100 Sanssouci Medien Preis an den Musiker und Aktivisten Bob Geldof. Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo hielt die Laudatio. Der M100 Medien Preis zeichnet europäische Persönlichkeiten aus, die in Europa und der Welt „Fußspuren“ hinterlassen haben. Unter den Gästen waren u.a. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, Dr. Mathias Döpfner (Axel Springer AG), Jeremy Bowen (BBC), Daniel Vernet (Le Monde), Ulrich Deppendorf (Chefredakteur ARD-Hauptstadtbüro), Dr. Frank Schirrmacher (FAZ), Bodo Hombach (WAZ-Gruppe), Hans Ulrich Jörges (Stern), Roger Köppel (Weltwoche). Zum M100 Jugend Medien Workshop im Vorfeld des Colloquiums kamen 34 Nachwuchsjournalisten aus 14 Ländern.

Veranstalter:
In der Verbindung von Medienforum (29. - 31. August), IFA (31. August - 5. September), M100 Sanssouci Colloquium (7. September) und einer Vielzahl von begleitenden Events versammelt die Medienwoche Entscheider und Kreative der Medienbranche.
Mehr unter www.medienwoche.de.
Veranstalter des Medienforums ist die Medienanstalt Berlin-Brandenburg, das Medienboard in Zusammenarbeit mit den Ländern Berlin und Brandenburg.
Die IFA wird veranstaltet von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH (gfu) und organisiert von der Messe Berlin GmbH Mehr unter www.ifa-berlin.de.
Veranstalter des M100 Sanssouci Colloquium ist die Landeshauptstadt Potsdam und Potsdam Media International e.V.
Mehr unterwww.m100potsdam.org.

Partner:
bcc Berliner Congress Center, Audi, Ernst & Young, Linklaters, Studio Hamburg, N24, Adolf Grimme Akademie, UFA, DSF, ILB, IBB, CNN, ARD, MERIAN scout, Bloomberg Television, epd medien, Media Business Akademie, RIA Nowosti, Kodak, Venture Lounge, Entertainment Master Class, SevenOne Media, ZDF, RBB, media.net berlinbrandenburg, SMI School of Management and Innovation, mediabiz, Berlin.de, Berliner Journalisten, Blickpunkt:Film, IP-Deutschland, Berlin Online, brand eins, Kress, B2BBB, Future Media/C21, FutureMedia, EPI, OKB, Streamcast Media, News aktuell, NEM Initiative, TV5 Monde, Steinbeis-Hochschule Berlin, marketing BÖRSE, GAME FACE, BDVW.

Save the Date!

MEDIA CONVENTION Berlin

Die neue MEDIA CONVENTION Berlin findet zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin statt – gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr

Der Medienboard Tätigkeitsbericht 2012

Das Medienboard stellte seine Jahresbilanz 2012 vor und veröffentlicht den Tätigkeitsbericht. Zum Download

Medienboard-Publikationen zum Download und Durchblättern...

Publikationen bei issuu.com

Unsere Medienboard-Publikationen finden sie hier zum Download oder bei www.issuu.com/medienboard zum online Durchblättern.

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.