Startseite   Presse   Pressemitteilungen   Archiv 2004-2008

Archiv 2004 - 2008: Pressemitteilungen und Standort-News

Choose month:
2008
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2007
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2006
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2005
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2004
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

 back to overview

31.08.2007 - 11:30 Uhr
Internet und Qualität sind kein Widerspruch - Medienwoche 2007 diskutiert über die Zukunft des Journalismus

Simon Waldman, Guardian Media Group Bildunterschrift

Berlin/Potsdam – Web-First heißt die Devise klassischer Verlagshäuser und Fernsehsender, die integrierte Medienhäuser im Netz werden. Dass dies nicht das Ende des Qualitätsjournalismus bei Printmedien oder im Rundfunk bedeutet, sondern das Web diesen im Gegenteil sogar befördern kann, ist das Fazit der Diskussion „Wer gewinnt im Netz? Wie das World Wide Web den Journalismus verändert“, am zweiten Tag der Medienwoche 2007 (29. August – 7. September) im bcc Berliner Congress Center.

Weder für Verlage noch für Sender gebe es heute eine Alternative zur neuen Informationskultur im Netz, betonte Simon Waldman, Direktor für digitale Strategien der britischen Guardian Media Group, in seiner Keynote. Trotz dieser neuen Bedingungen im Internet, bleibe der Kern allen Handels der Qualitätsjournalismus, der sich analog wie digital zwischen wirtschaftlichem und kulturellem Anspruch behaupten muss. Um im unüberschaubaren WorldWideWeb zu bestehen, müsse bei allen Netzaktivitäten auf globale Ansprache, multimediale Angebote, Community-Bildung und vor allem eine starke Markenbildung geachtet werden. So positioniere er den Guardian als „the world’s leading liberal voice“.

Nick Wrenn bestätigte Waldmans Erfahrungen. CNN setze verstärkt die Einbindung der User. Doch die Nutzung von User-generated Content dürfe die Glaubwürdigkeit und die Marke CNN nicht beschädigen, sondern müsse sie stärken. Wrenn forderte darüber hinaus ein globales Urheberrecht, um das geistige Eigentum von exklusiven Internetanbietern – wie Medien – besser zu schützen und finanzielle Verluste durch geistigen Diebstahl zu reduzieren.

Gegen Gemischtwarenläden von Dienstleistungen oder Produkten, die der Glaubwürdigkeit des Journalismus schaden, sprach sich Mathias Müller von Blumencron aus. Ausschließlich journalistische Produkte müssten im Internet der Kern verlegerischer Kompetenz sein. Auf dem anschließenden Podium debattierten sie mit dem stv. ZDF-Chefredakteur Elmar Thevesen, Tagesspiegel-Geschäftsführer Dr. Clemens Riedl und Matthias Ehlert von der Netzeitung, moderiert von Journalistin Dr. Melinda Crane.

Veranstalter: In der Verbindung von Medienforum (29. – 31. August), IFA (31. August – 5. September), M100 Sanssouci Colloquium (7. September) und einer Vielzahl von begleitenden Events versammelt die Medienwoche Entscheider und Kreative der Medienbranche. Mehr unter www.medienwoche.de.
Veranstalter des Medienforums ist die mabb, das Medienboard in Zusammenarbeit mit den Ländern Berlin und Brandenburg.  Die IFA wird veranstaltet von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH (gfu) und organisiert von der Messe Berlin GmbH (www.ifa-berlin.de).
Veranstalter des M100 Sanssouci Colloquium ist die Landeshauptstadt Potsdam und Potsdam Media International e.V. (www.m100potsdam.org).

Partner und Sponsoren: bcc Berliner Congress Center, Audi, Ernst & Young, Linklaters, N24, Adolf Grimme Akademie, UFA, DSF, ILB,  IBB, CNN, ARD, MERIAN scout, Bloomberg Television, epd medien, Media Business Akademie, RIA Nowosti, Kodak, Venture Lounge, Entertainment Master Class, SevenOne Media, ZDF, RBB, media.net berlinbrandenburg, SMI School of Management and Innovation, mediabiz, Berlin.de, Berliner Journalisten, Blickpunkt:Film, IP-Deutschland, Berlin Online, brand eins, Kress, B2BBB, Future Media/C21, FutureMedia, EPI, OKB, Streamcast Media, News aktuell, NEM Initiative, TV5 Monde, Steinbeis-Hochschule Berlin, marketing BÖRSE, GAME FACE, BDVW.

Save the Date!

MEDIA CONVENTION Berlin

Die neue MEDIA CONVENTION Berlin findet zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin statt – gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr

Der Medienboard Tätigkeitsbericht 2012

Das Medienboard stellte seine Jahresbilanz 2012 vor und veröffentlicht den Tätigkeitsbericht. Zum Download

Medienboard-Publikationen zum Download und Durchblättern...

Publikationen bei issuu.com

Unsere Medienboard-Publikationen finden sie hier zum Download oder bei www.issuu.com/medienboard zum online Durchblättern.

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.