Startseite   Presse   Pressemitteilungen   Archiv 2004-2008

Archiv 2004 - 2008: Pressemitteilungen und Standort-News

Choose month:
2008
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2007
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2006
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2005
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2004
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

 back to overview

20.08.2007 - 15: 30 Uhr
Content Day der Medienwoche 2007 - Neues Fernsehen, neue Inhalte, Neues aus der Cyberbranche

Bildunterschrift

Potsdam/Berlin – Content is king. In der Welt der Konvergenz stimmt dieser Leitsatz mehr als je. Neue Inhalte für das Web, die Konsole, das Handy, aber auch das klassische Fernsehen – der internationale Content Day der Medienwoche (29. August – 7. September) am Donnerstag, dem 30. August und Freitag, dem 31. August, präsentiert in kompakter Form die neuesten Formate, Macher und Geschäftsmodelle der digitalen Avantgarde.

„Beim Content Day der Medienwoche werden live und interaktiv, praktisch und aus erster Hand innovative Formate, neue virtuelle Welten und funktionierende Geschäftsmodelle der konvergierenden Cyberbranche vorgestellt. Ein Pflichttermin für Produzenten“, so Medienboard-Geschäftsführerin Petra Müller.

Neues Fernsehen (30.08.07, 10.00-13.15 Uhr)
Neue Möglichkeiten, Fernsehen zu produzieren, zu verbreiten, zu vermarkten, zu empfangen und damit Geld zu verdienen, werden am Donnerstag Vormittag vorgestellt: Adam Berrey (Brightcove, USA) skizziert in seiner Keynote, wie professionalisierte Internet- und TV-Plattformen künftig „Mehr als nur Web-TV“ sein werden. Technologische und inhaltliche Ausblicke geben u.a. Stuart Collingwood (Sling Media), der zeigt, wie man weltweit auf sein heimisches Fernsehprogramm Zugriff hat, Tobias Trosse (televised revolution), der eine Technologie zum kostengünstigen Betrieb zukunftsfähiger TV-Sender präsentiert, sowie Jan Henne de Dijn (Lettra) und Wolf-Tilmann Schneider (EosTV), die mit digitalen Spartenkanäle zum Thema Lesen und Bücher bzw. Bestattungen auf Sendung gehen.

Neue Spiele: Games & Politics (30.08.07, 14.00-15.30 Uhr)
Games sind mehr als Unterhaltung: Sie können Wissen vermitteln, einen Standpunkt haben, Sichtweisen verändern. Neue Game-Genres wie „political games“, „newsgaming“, „advergaming“ verändern Nutzer und Zielgruppe. Der Nachmittag eröffnet mit einem Überblick über die rasant wachsende Branche und zeigt praktische Beispiele: Beim preisgekrönten Spiel „Global Conflict: Palestine“ schlüpft der Spieler in die Rolle eines Journalisten, recherchiert vor Ort und entscheidet selbst, wie er den Konflikt in den Medien darstellt. Das von der EU und dem World Food Program entwickelte „Food Force“ ist mit über 5 Mio. Spielern eines der erfolgreichsten Computerlernspiele für Kinder weltweit. 
 
Neues aus der Cyberbranche / Neue virtuelle Welten (30.08.07, 16.00-17.45 Uhr)
Sponto, virtuelle Punkerin und Second-Life-Avatar des Spiegel Online-Redakteurs Dr. Christian Stöcker, führt in die neuen 3D-Welten im Netz und wagt einen Blick in die Zukunft mehrdimensionaler sozialer Webräume. Unter der Überschrift „Second Life ist erst der Anfang“ präsentiert die Medienwoche erstmals eine Live-Führung durch Second Life mit prominenten Vordenkern der Web-3D-Branche u.a. mit Linden Lab, Avastar, Universal Music, IBM, Mercedes.

Games, Film und Fernsehen (31.08.07, 10.00-13.00 Uhr)
Horst Schlämmer auf allen Kanälen. Am Freitag Vormittag geht es um aktuelle crossmediale Entwickler-und Senderstrategien: Stephan Reichart (Aruba Studios) demonstriert am Beispiel von „Weisse Bescheid?!“, dem Spiel mit Hape Kerkeling, wie Konvergenz erfolgreich funktioniert. Weitere Präsentationen von André Blechschmidt (Radon Labs) und Ivo Alexander Beck (Janus Film) mit „Die Schatzinsel“, von Jens-Uwe Welge (Studio Hamburg) und Thorsten Hamdorf (dtp) mit „Die drei ??? und das magische Spiel“ und von Axel von Maydell (morgen studios) mit einem Pilotprojekt, wie mit Hilfe von Machinimas TV-Serien entstehen. Senderstrategien zeigen und diskutieren Carrie Trimmer (The History Channel), die Games analog zu TV-Episoden entwickelt, und Stefan Kastenmüller (Jetix Europe), der die Zukunft des multimedialen Kinderzimmers skizziert.

Neues von der Games Convention (31.08.07, 13.00-13.30 Uhr)
Frisch von der Games-Convention (23.-26. August) präsentiert GamePro-Chefredakteur André Horn in einem Special-Screening den Medienwochen-Teilnehmern die aktuellsten Blockbuster-Games und mehr.

Content to go (31.08.07, 12.30-14.00 Uhr)
Das Handy hat sich zur Multiplattform gemausert und wird zum Telefonieren, Navigieren, Fernsehen, Kommunizieren und vielem mehr genutzt. Bild- und Tonqualität inklusive. Innovative Entwickler präsentieren die vielfältigen Möglichkeiten mobilen Contents, wie interaktive Reiseführer, neue interaktive TV-Technologien und DVD-Qualität fürs Handy.

Erster IPTV Award (30.08.07, 18.00 Uhr)
Der 1. Deutsche IPTV-Award wird erstmals im Rahmen der Medienwoche vergeben. Organisation: TeleClix und TFH Berlin im Rahmen des Förderprogramms „Innovations-foren Unternehmen Region“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

In der Verbindung von Medienforum (29. – 31. August), IFA (31. August – 5. September), M100 Sanssouci Colloquium (7. September) und einer Vielzahl von begleitenden Events versammelt die Medienwoche Entscheider und Kreative der Medienbranche und ist mit mehr als 10.000 Besuchern eines der größten Branchenevents Europas. Das Medienforum wird veranstaltet von Medienboard und Medienanstalt Berlin-Brandenburg und findet statt im bcc am Alexanderplatz.

Information und Anmeldung unter www.medienwoche.de.

Save the Date!

MEDIA CONVENTION Berlin

Die neue MEDIA CONVENTION Berlin findet zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin statt – gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr

Der Medienboard Tätigkeitsbericht 2012

Das Medienboard stellte seine Jahresbilanz 2012 vor und veröffentlicht den Tätigkeitsbericht. Zum Download

Medienboard-Publikationen zum Download und Durchblättern...

Publikationen bei issuu.com

Unsere Medienboard-Publikationen finden sie hier zum Download oder bei www.issuu.com/medienboard zum online Durchblättern.

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.