Startseite   Presse   Pressemitteilungen   Archiv 2004-2008

Archiv 2004 - 2008: Pressemitteilungen und Standort-News

Choose month:
2008
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2007
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2006
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2005
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2004
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

 back to overview

17.11.2006 - 10:32 Uhr
Und die Gewinner 2006 sind ... - Deutscher Drehbuchpreis, Short Tiger und Deutscher Kurzfilmpreis an der HFF

Ort der Preisverleihung - Hochschule für Film und Fernsehen Bildunterschrift

Potsdam - An zwei Tagen in Folge kam der Staatsminister Bernd Neumann an die Hochschule für Film- und Fernsehen "Konrad Wolf". Gleich mehrere begehrte Filmpreise waren zu vergeben: Am Mittwoch der "Deutsche Drehbuchpreis" und am Donnerstag der "Deutsche Kurzfilmpreis" und erstmals am selben Tag, an selbem Ort vergab Vorstand Peter Dinges auch den Kurzfilmpreis der FFA, den "Short Tiger". 

Und die Gewinner 2006 sind:

Oliver Keidel wurde bereits am Mittwoch für das Drehbuch "Dr. Alemá" mit dem "Deutschen Drehbuchpreis" ausgezeichnet.  Der Preis ist als Förderpreis mit 30.000 Euro dotiert. 25.000 Euro sind zweckgebunden für die Herstellung eines neuen Drehbuches mit künstlerischem Rang.

"Zigarettenpause" (Kunsthochschule für Medien Köln) mit dem Kurzfilmpreis in Gold für Spielfilme mit einer Laufzeit bis sieben Minuten ausgezeichnet.

"Fair Trade" (Weltweit Filmproduktion, München in Koproduktion mit der Hochschule für Fernsehen und Film, München) bekam den Kurzfilmpreis in Gold für Spielfilme mit einer Laufzeit von mehr als sieben bis 30 Minuten.

"Benidorm" (unafilm, Köln in Koproduktion mit Carolin Schmitz, Köln) erhielt den Kurzfilmpreis in Gold für Dokumentarfilme und

"Kristall" von Christoph Girardet und Matthias Müller gewann den Kurzfilmpreis in Gold für Animationsfilme.

Wie in den vergangenen Jahren ist die Nominierung für den Deutschen Kurzfilmpreis schon ein Gewinn und mit einer Prämie von 12.500 Euro verbunden. Für den Filmpreis in Gold erhält der Hersteller eine Prämie von 30.000 Euro (Die Nominierungsprämie wird auf den Filmpreis in Gold angerechnet).

Nominiert waren zusätzlich die Kurzfilme:
"The ballad battle" (Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Potsdam in Koproduktion mit ZDF/3SAT), "Dog" (Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Potsdam in Koproduktion mit ARTE), "Eine einfache Liebe" (pinkmovies Maike Mia Höhne, Hamburg), "Gut möglich, dass ich fliegen kann" (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin in Koproduktion mit Hanna Doose), "Drei Grazien" (Hanna Nordholt und Fritz Steingrobe) und "Motodrom" (Dirk Manthey).

Der Sonderpreis für Filme von mehr als 30 bis 78 Minuten ging an "So lange Du hier bist" (Kunsthochschule für Medien Köln). Dieser Preis ist mit einer Prämie von 20.000 Euro verbunden. 

Anders als in den Vorjahren sind die Preisnominierungen des "Short Tiger 2006" nicht mehr mit 15.000 Euro prämiert. Die Auszeichnung wird direkt am Veranstaltungsaben vergeben. Die begehrten Tiger gingen an den Dokumentarfilm "Hattenhorst" von Ove Sander und den Animationsfilm "Kein Platz für Gerold" von Daniel Nocke. Beide Preise sind mit 25.000 Euro dotiert.

Für den "Short Tiger 2006" wurden insgesamt 46 Filme unter neuen Kriterien "maximal fünf Minuten" und "kinogeeignet" eingereicht. Nach einer Vorauswahl durch die Jury des Beauftragten für Kultur und Medien (BKM) befanden die FFA-Jurymitglieder Schauspielerin Christiane Paul, Regisseur Tomy Wigand und FFA-Vorstand Peter Dinges über 17 Filme.

Weitere Informationen zu Jurys, Preisen und Auswahlkriterien finden Sie hier: www.ffa.de, www.deutscherkurzfilmpreis.de und www.bundesregierung.de.

Save the Date!

MEDIA CONVENTION Berlin

Die neue MEDIA CONVENTION Berlin findet zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin statt – gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr

Der Medienboard Tätigkeitsbericht 2012

Das Medienboard stellte seine Jahresbilanz 2012 vor und veröffentlicht den Tätigkeitsbericht. Zum Download

Medienboard-Publikationen zum Download und Durchblättern...

Publikationen bei issuu.com

Unsere Medienboard-Publikationen finden sie hier zum Download oder bei www.issuu.com/medienboard zum online Durchblättern.

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.