Startseite   Presse   Pressemitteilungen   Archiv 2004-2008

Archiv 2004 - 2008: Pressemitteilungen und Standort-News

Choose month:
2008
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2007
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2006
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2005
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
2004
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

 back to overview

07.11.2006 - 17:28 Uhr
Kurz, international und mit wachsender Bedeutung: 22. Kurzfilmfestival erwartet über 16.000 Besucher/500 Filme aus 48 Ländern

title interfilm Bildunterschrift

Berlin/Potsdam - Insgesamt 500 Kurzfilme aus 48 Ländern sind beim 22. Internationalen Kurzfilmfestival interfilm (7.-12. November), das heute Abend in Berlin eröffnet wird, zu sehen. Das nach der Berlinale zweitgrößte Filmfestival Berlins erwartet über 16.000 Besucher und zeigt sechs Tage lang Spielfilme, Animations-, Dokumentar-, Kinderfilme , Internet- und Handyfilme sowie Music Clips in sechs Wettbewerbsprogrammen. Länderschwerpunkte sind Brasilien und die Tschechische Republik. Mehr als 4.000 Kurzfilme aus 94 Ländern hatten sich zur Teilnahme an dem Medienboard geförderten Festival beworben.

„Kurzfilm, das spannende Experimentierfeld für junge Filmemacher, hat durch die neuen Verbreitungswege an Bedeutung gewonnen. Interfilm zeigt die ganze Bandbreite dieses produktiven Genres - national und international. Wir freuen uns sehr über die wachsende Resonanz auf das seit 22 Jahren bestehende Festival," so Medienboard Geschäftsführerin Petra Müller. Der Festivalveranstalter, interfilm Berlin, bietet dem Kurzfilm in der Hauptstadtregion auch außerhalb des Festivals ganzjährig eine Plattform, die durch zahlreiche Aktivitäten kontinuierlich ausgebaut wird: Neben dem Kurzfilm Verleih gibt es das Shortfilm Networks Berlin-Brandenburg, das monatlich stattfindende Kurzfilmprogramm „Ein Kessel Kurzes" und das U-Bahnfestival „Going Underground".

Neben dem internationalen und nationalen Wettbewerb und den Länderschwerpunkten Brasilien und Tschechien, präsentiert das 22. Festvial „Oz Shorts", ein Programm mit Kurzfilmen aus Australien, „AsianDeli", aktuelle Kurzfilme aus Thailand, Südkorea, Japan und Singapur, „Classic New York", wegweisende und preisgekrönte New Yorker Experimentalfilmklassiker aus den 50er und 60er Jahren und Animationsfilme aus Italien. Das Programm „HANDS UP!" widmet sich dem Thema Gehörlosigkeit und Gehörlosenkultur mit dokumentarischen, animierten, experimentellen und klassischen Kurzspielfilmen. Bei „Ejekt - die lange Nacht des abwegigen Films" können Filmbegeisterte den skurillsten Film des Festivals küren. Darüber hinaus gibt es einen Kinderfilmwettbewerb sowie zahlreiche Panels und Vorträge u.a. zum Thema „You Tube & Co".

Mehr unter www.interfilm.de.

Save the Date!

MEDIA CONVENTION Berlin

Die neue MEDIA CONVENTION Berlin findet zum ersten Mal am 6. und 7. Mai 2014 in der STATION Berlin statt – gleichzeitig mit der re:publica und während der Berlin Web Week.

mehr

Der Medienboard Tätigkeitsbericht 2012

Das Medienboard stellte seine Jahresbilanz 2012 vor und veröffentlicht den Tätigkeitsbericht. Zum Download

Medienboard-Publikationen zum Download und Durchblättern...

Publikationen bei issuu.com

Unsere Medienboard-Publikationen finden sie hier zum Download oder bei www.issuu.com/medienboard zum online Durchblättern.

Der Filmstandort - The Movie!

Hier wird großes Kino gemacht! Erleben Sie Deutschlands Filmstandort Nr. 1 in seinen schönsten Bildern.