Latest News

Deutsch-Türkischer Co-Production Development Fonds fördert 5 neue Filmprojekte

  • Pressemeldung
  • Fördermeldung
  • Film & Kino
Die Jury: Malika Rabahallah, Gülin Üstün, Maria Köpf, Kirsten Niehuus, Teresa Hoefert de Turégano, Kerem Ayan

Pressemitteilung vom 6. Oktober 2016

Deutsch-Türkischer Co-Production Development Fonds fördert 5 neue Filmprojekte


Berlin/Potsdam/Hamburg/Istanbul – Der Deutsch-Türkische Co-Production Development Fonds von Medienboard, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Istanbul Film Festival / Meetings on the Bridge hat bei seiner 6. Sitzung während des Filmfests Hamburg 5 neue deutsch-türkische Filmideen zur Förderung mit insgesamt 125.000 Euro ausgewählt.

Zu den geförderten Stoffen gehört "Sisters - Kiz Kardesler" des türkischen Regisseurs Emin Alper, der mit "Frenzy" und "Beyond the Hill" zuletzt auf der Berlinale und im Wettbewerb von Venedig zu sehen war - eine Koproduktion der Berliner Komplizen Film ("Toni Erdmann"). Auch "The Last Step" von Regisseur Uğur Aydedim ist die Adaption eines bekannten türkischen Romans, Autor Ayhan Geçgin schreibt am Drehbuch mit.

Alle geförderten Projekte:

"Sisters - Kiz Kardesler" von Emin Alper (30.000 Euro)  
Produktion: Liman Film / Nadir Öperli, Komplizen Film / Janine Jackowski & Jonas Dornbach

"Bus to America" von Derya Durmaz (25.000 Euro)
Produktion: Mars Production / Nefes Polat, Rix Film / Frank Becher

"The Last Step" von Uğur Aydedim (25.000 Euro)    
Produktion: Ret Film Prodüksiyon / Çiğdem Mater, Fiction 2.0 / Stefan Gieren

"Geranium" von Çağıl Bocutoğlu (25.000 Euro)
Produktion: Kolor Film / Çağlar Bocutoğlu, Zischlermann Film Produktion / Susanne Mann

"The Hive" von Eylem Kaftan (20.000 Euro)  
Produktion: Pero Film Prodüksiyon / Said Nur Akkuş, Aktaş and Gallico Gbr, Mitos Film / Janna Heine

Der Deutsch-Türkische Co-Production Development Fonds wurde 2011 von den Partnern Medienboard, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Istanbul Film Festival / Meetings on the Bridge mit Unterstützung durch das Türkische Kulturministerium gegründet, um die Zusammenarbeit von deutschen und türkischen Filmemachern zu stärken.

Pressekontakt:
Mareike Jung
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72
E-Mail: filmpresse@medienboard.de