Latest News

International Games Week Berlin 2015 vom 21. bis 26. April 2015

  • Alle Meldungen
  • Games & Digitales

Die Medienboard-initiierte INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN geht in die zweite Runde: Nach de, großen Erfolg im vergangenen Jahr dreht sich auch in diesem Jahr vom 21. bis 26. April 2015 in der Hauptstadt alles um Computerspiele. Zum Auftakt findet am 21. April die Medienboard-geförderte Preisverleihung zum Deutschen Computerspielpreis (DCP) 2015 statt.

Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN ist Deutschlands führende Kommunikations- und Networkingplattform für internationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren und Vertreter der gesamten Medienindustrie. Fast 10.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zu den einzelnen Events.

Mehr als zehn bereits etablierte und neue Einzelveranstaltungen an sechs Tagen bieten sowohl der Branche als auch der spielebegeisterten Öffentlichkeit die Möglichkeit, aktiv in das Thema einzutauchen. Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN tritt in die Fußstapfen der DGT - Deutsche Gamestage, die das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2007 in Berlin initiiert hatte. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert auch in diesem Jahr zahlreiche der Einzelveranstaltungen.


„Die Games Week bietet für jeden etwas, ob Branchenprofi, ob Gamer, oder einfach nur spieleinteressierter Besucher. Unser Ziel ist es, die Trends, Entwicklungen und Perspektiven dieser Industrie sowohl den Machern als auch den Spielern sowie einer breiteren Öffentlichkeit nahezubringen“, so Michael Liebe, Leiter der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2015. „Wir freuen uns besonders über die neuen Events, die unter unserer Dachmarke stattfinden: Mit dem CGC BarTalk binden wir die riesige eSports-Szene ein, zur internationalen Messe Apps World Germany werden mehr als 6.000 Fachbesucher aus der App-Entwickler-Szene erwartet, und beim Aktionstag Womenize! dreht sich alles um weibliche Talente in den Berufsfeldern Technologie, Digitalwirtschaft und digitale Unterhaltungsmedien.“

Unter der Dachmarke INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN finden 2015 zahlreiche Einzelveranstaltungen statt:

Auftakt ist der Medienboard-geförderte Opening Summit am Dienstag (21. April 2015) im Kino International, bei dem nationale und internationale Speaker aus Politik und Wirtschaft aktuelle Themen der Branche diskutieren und damit offiziell die Woche eröffnen.

Im Anschluss beginnt die Medienboard-geförderte Entwicklerkonferenz Quo Vadis (21.-23. April 2015), zu der die Elite der amerikanischen und europäischen Spieleentwicklerszene erwartet wird: Glen Schofield und Michael Condrey (Sledgehammer Games/„Call of Duty: Advanced Warfare“), Dorian Kieken (BioWare/„Mass Effect“) und Matias Myllyrinne (Remedy Entertainment/„Alan Wake“) und viele mehr. Die Quo Vadis ist seit 2003 die wichtigste internationale Spieleentwicklerkonferenz in Deutschland und gehört zu den drei größten Games-Konferenzen in Europa. Im Jahr 2014 konnte sie mehr als 2.500 Besucher verzeichnen. Tickets unter: www.qvconf.com/tickets.

Ein festlicher Höhepunkt am Eröffnungstag der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN ist die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises (DCP) am Abend des 21. April 2015. Der Preis, der für 2015 neu aufgestellt wurde, zeichnet qualitativ hochwertige Spiele aus und wird in bis zu 14 Kategorien vergeben. Neu sind der Publikumspreis, drei internationale Kategorien sowie ein optionaler Sonderpreis der Jury. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), die Branchenverbände BIU und GAME verleihen den DCP; gefördert wird die Gala des DCP 2015 vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Die Stiftung Digitale Spielekultur organisiert die Gewinnerauswahl und Preisvergabe auf der Grundlage einer unabhängigen Juryentscheidung. Weitere Informationen auf: www.deutscher-computerspielpreis.de.

Das internationale Independent Video Games Festival A MAZE. / Berlin (22.-25. April 2015), ebenfalls vom Medienboard gefördert, findet bereits zum vierten Mal in Berlin statt und feiert Games als Kunstform. Das ungewöhnliche Festival ermöglicht Profis, Künstlern und Kreativen, ihr Können und ihre Visionen zu teilen, ihre Projekte vorzustellen, zu spielen und Kontakte zu knüpfen. Im Rahmen des Festivals werden die A MAZE. Awards verliehen. Neben den Kategorien The Most Amazing Game Award, Human Human Machine Award und WTF?! Award gibt es in diesem Jahr als neue Kategorie den The Other Dimensions Award. Noch bis zum 15. Februar können Projekte für den A MAZE. Award eingereicht werden: www.amaze-berlin.de.

Das Medienboard-geförderte Gamefest am Computerspielemuseum (23.-26. April 2015) ist auch in diesem Jahr wieder DAS „Volksfest“ für Gamer, Retro-Fans und Kulturinteressierte. Die Stiftung Digitale Spielekultur und das Computerspielemuseum laden das breite Publikum und Gamesinteressierte und –begeisterte zu einem abwechslungsreichen, für alle offenen Programm ins Kino International, Computerspielemuseum und die Alte Feuerwache Friedrichshain ein: gamefest.computerspielemuseum.de.

Making Games Talents (25. April 2015) findet erneut als Teil der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN statt. Die Veranstaltung gilt als erfolgreichste Talentbörse der Spielebranche, bei der bereits mehr als 300 Jobs vermittelt werden konnten. Das Besondere: Nicht die Talente bewerben sich bei den Firmen, die Firmen bewerben sich bei den Talenten. www.makinggames.biz.

Darüber hinaus begrüßt die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN zahlreiche neue Veranstaltungen unter ihrem Dach: Womenize! Tech, Digital Business and Media (23. April 2015), ein Aktionstag für weibliche Talente in den Bereichen Technologie, Digitalwirtschaft, Medien und Games, die internationale Messe Apps World Germany (22.-23. April 2015) zu Mobile Marketing und Appentwicklung, den CGC eSports BarTalk, das Community-Event der eSports-Szene, und viele mehr.

Weitere Informationen, Anmeldung und Tickets auf www.gamesweekberlin.com.


Über die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN
Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN vom 21.–26. April 2015 ist die zentrale branchenübergreifende Kommunikations- und Networking-Plattform für Computerspielewirtschaft, -entwicklung und -kultur in Europa. Unter ihrem Dach versammelt sie an sechs Tagen mehr als zehn Veranstaltungen für Branchenbesucher und Spielebegeisterte gleichermaßen. Im Jahr 2014 kamen annähernd 10.000 internationale und nationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Gamer, Fans und Familien nach Berlin.

Bei der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN finden unter anderem die Eröffnungsveranstaltung Opening Summit, der Deutsche Computerspielpreis, die Entwicklerkonferenz Quo Vadis, das Indie Games Festival A MAZE. / Berlin, das Gamefest am Computerspielemuseum, Womenize!, Matchmaking Dinner, Making Games Talents, CGC BarTalk und Apps World Germany statt. Die INTERNATIONAL GAMES WEEK tritt in die Fußstapfen der DGT - Deutsche Gamestage, die das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2007 in Berlin initiiert hat. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert zahlreiche der Einzelveranstaltungen.

www.gamesweekberlin.com