Latest News

Mix it! goes Brandenburg: Filmpraktisches Projekt mit einheimischen und geflüchteten Jugendlichen startet in Schwedt

  • Film & Kino

Auf Initiative der Deutschen Filmakademie, mit besonderer Unterstützung ihrer Präsidentin Iris Berben und gefördert vom Medienboard startete im März 2016 das integrative Filmbildungsprojekt Mix It! in Berlin. Eine Initiative, bei der sich Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund über das Medium Film auf Augenhöhe begegnen, kennenlernen und zusammenarbeiten.

Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt von Mix It! in drei Berliner Bezirken wandert das Projekt nun weiter nach Brandenburg. Ab Montag, den 19. September, werden in Schwedt 30 einheimische und geflüchtete Jugendliche im Rahmen einer Projektwoche unter Anleitung von Filmschaffenden drei Kurzfilme zum Thema „Identität“ entwickeln. Zu sehen sein werden die Filme bei einer Premiere im Kino sowie ab Oktober auf dem YouTube-Channel des Projektes, auf dem bereits die Kurzfilme der Berliner Jugendlichen zu sehen sind. Eine weitere Projektwoche in Brandenburg ist für Januar 2017 geplant.

Zum Projekt: 30 Jugendliche mit und ohne Fluchtgeschichte im Alter zwischen 14 und 19 Jahren drehen im Rahmen von schulischen Projekttagen in gemischten Gruppen drei Kurzfilme zum Thema „Identität“. Von der ersten Idee über den Filmdreh bis hin zum Schnitt werden die Jugendlichen von professionellen Filmschaffenden und Medienpädagog*innen begleitet. 


Ziel der Initiative ist es, Integration durch Begegnung, gemeinsames Arbeiten und kulturelle Teilhabe zu fördern. Neben dem Fokus, den Jugendlichen einen Austausch miteinander zu ermöglichen, stärkt das Projekt darüber hinaus die Medienkompetenz der Teilnehmenden. Ein künstlerischer Schaffensprozess als Gruppe lässt die Jugendlichen Erfahrungen mit Teamarbeit, Verantwortung, Dialog und Konsens sammeln.


Mix It! ist ein Projekt der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE in Kooperation mit bilderbewegen e.V., gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, der Peter Ustinov Stiftung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg.


Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: 

Bereits entstandene Kurzfilme finden Sie unter: www.youtube.com/channel/UCokKR_6SYWc9N7qFop-7NIQ