Latest News

FilmArt-Förderung für Candice Breitz, Christian Jankowski, Karim Ainouz und Theo Eshetu

Das Medienboard fördert im Bereich Experimentalfilm die Produktion von 16 Projekten mit insgesamt 233.000 Euro. Eingereicht waren 39 Projekte mit einer Antragssumme von über 1 Mio. Euro.
Mit  dieser Förderkategorie werden filmische Projekte, die in Museen, Galerien und Kunstschauen gezeigt werden, unterstützt. In der Hauptstadtregion leben und arbeiten viele namhafte Film-Künstler, deren Schaffen hiermit gefördert werden soll.

Zu den 2015 geförderten Projekten gehören:

"Love Story" von Candice Breitz (Candice Breitz, 20.000 Euro)
Die Filminstallationen der mit dem "Prix International d’Art Contemporain" ausgezeichneten Künstlerin Candice Breitz werden in Galerien, Einzelausstellungen und anderen wichtigen Gruppenausstellungen (z.B. Kunstbiennale in Venedig) gezeigt. In "Love Story" werden die Schauspieler Julianne Moore und Alec Baldwin performen.

"Legende des Künstlers und andere Baustellen" von Christian Jankowski (Christian Jankowski, 20.000 Euro)
Der Künstler Christian Jankowski setzt sich in seinen Arbeiten vor allem mit den Mechanismen der Mediengesellschaft auseinander und ist durch seine Videoperformances mit oft hintergründigem Humor bekannt geworden. 2016 wird Jankowski die Kunstbiennale Manifesta leiten.

"Berlin Gateways: TEH TXL BER" von Karim Ainouz (Lupa Film, 15.000 Euro)
Karim Ainouz' Debütfilm "Madame Satã" feierte Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes, sein letzter Film "Praia do Futuro" lief im Wettbewerb der Berlinale 2014.

"The Moving Museum" von Theo Eshetu (Theodros Eshetu, 15.000 Euro)
Theo Eshetus Arbeiten werden auf zahlreichen Filmfestivals und internationalen Ausstellungen präsentiert, z.B. dem Filmfestival von Venedig, dem Filmfestival von London, der Venedig Biennale 2011 und im Martin Gropius Bau.

Die Liste mit allen Förderentscheidungen aus dem Bereich Experimentalfilm finden Sie hier.

 
Pressekontakt:
Carena Brenner & Mareike Jung
Kommunikation und Pressearbeit
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
Tel.: +49 (0)331 74387 72
E-Mail: filmpresse@medienboard.de