Latest News

Wes Andersons "Isle of Dogs" eröffnet die 68. Berlinale

  • Film & Kino
Wes Andersons Medienboard-geförderter Animationsfilm "ISLE OF DOGS – ATARIS REISE" wird als Eröffnungsfilm der 68. Berlinale seine Weltpremiere feiern. Damit eröffnet zum ersten Mal ein Animationsfilm das offizielle Programm des Wettbewerbs.

Wes Anderson hat bisher drei Filme im Berlinale Wettbewerb präsentiert: "Die Royal Tenenbaums" (2002), "Die Tiefseetaucher" (2005) und "Grand Budapest Hotel" (2014), der die 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnete und den Silbernen Bären Großer Preis der Jury gewann.

"ISLE OF DOGS – ATARIS REISE" erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird.

Den Stimmen seiner Figuren leihen hochkarätige Schauspieler ihre Stimmen: Bryan Cranston, Koyu Rankin, Edward Norton, Liev Schreiber, Bill Murray, Bob Balaban, Jeff Goldblum,  Scarlett Johansson, Kunichi Nomura, Tilda Swinton, Ken Watanabe, Akira Ito, Greta Gerwig, Akira Takayama, Frances McDormand, F. Murray Abraham, Courtney B. Vance, Yojiro Noda, Fisher Stevens, Mari Natsuki, Nijiro Murakami, Yoko Ono, Harvey Keitel und Frank Wood.

Nach ihrer Zusammenarbeit bei "Grand Budapest Hotel" sind Wes Anderson, Scott Rudin, Steven Rales und Jeremy Dawson als Produzenten von "Isle of Dogs – Ataris Reise" wieder vereint. Der Film wurde von Indian Paintbrush produziert und in den 3 Mills Studios in London gedreht. Christoph Fisser, Henning Molfenter und Charlie Woebcken vom Studio Babelsberg sind Executive Producer. Fox Searchlight Pictures wird den Film in Kooperation mit Indian Paintbrush weltweit herausbringen.