Aktuelles

4 Medienboard-geförderte Filme laufen im offiziellen Programm des 74. Filmfestivals Venedig

  • Pressemeldung
  • Film & Kino

Berlin/Potsdam/Venedig – Das Medienboard freut sich über 4 geförderte Filme, die im offiziellen Programm des 74. Filmfestivals Venedig laufen, darunter sind 3 Weltpremieren. 

Im Wettbewerb Venezia 74 erlebt die internationale Koproduktion Foxtrot (Pola Pandora) des israelischen Regisseurs und Drehbuchautors Samuel Maoz ("Lebanon") ihre Uraufführung. Der Goldene-Löwen-Gewinner von 2009 kehrt mit einem Vater-Sohn-Kriegsdrama an den Lido zurück. Samuel Maoz war Teilnehmer des Medienboard-geförderten Artist-in-Residence-Programms "Berlin - Tel Aviv - 3 Months 24/7"

In der Reihe Venice Days: Official Selection ist das Porträt Looking for Oum Kulthum (Razor Film Produktion) von Shirin Neshat erstmals zu sehen. Die iranische Künstlerin, Filmemacherin und Fotografin porträtiert darin die ägyptische Sängerin und Musikerin Oum Kulthum (1904-1974), die viele Frauen in der arabischen Welt inspirierte. 

Bei den Venice Classics - Documentary on Cinema Competiton läuft der Dokumentarfilm The Prince and the Dybbuk (Kundschafter Filmproduktion, zero one Filmproduktion) als Weltpremiere. Elwira Niewira & Piotr Rosołowski begeben sich auf die Spuren des polnisch-jüdischen Filmemachers Michal Waszyński (1904-1965). 

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Fantastico, dass diese 3 sehr besonderen, Medienboard-geförderten Filme in Venedig laufen! Löwen-Gewinner Samuel Maoz hat an 'Foxtrot' während seiner Zeit als Artist in Residence in Berlin geschrieben. Shirin Neshat ist eine der wichtigsten Künstlerinnen der Gegenwart. Wir freuen uns, dass ihr neuer Film am Lido seine Uraufführung erleben wird."  

In der Reihe Venice Days: LUX Prize wird zudem der Cannes-Hit Western von Valeska Grisebach gezeigt. 

Das 74. Filmfestival Venedig findet vom 30. August bis 9. September 2017 statt. 

Pressekontakt:

Ricarda Nowak & Antonia Dedenbach

Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung

Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

August-Bebel-Str. 26-53

14482 Potsdam-Babelsberg

Tel.: +49 (0) 331-743 87-70

E-Mail: filmpresse@medienboard.de