Aktuelles

46. Internationales Studierendenfestival Sehsüchte zeigt 130 Filme aus 32 Ländern

  • Film & Kino

Unter dem Motto "Surfaces - Oberflächen" eröffnet in der Medienstadt Babelsberg am 26. April das 46. Internationale Studierendenfestival Sehsüchte. Bis zum 1. Mai werden an der Filmuniversität "Konrad Wolf", im Fx-Center und im Filmmuseum Potsdam 130 kurze und lange Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme aus 32 Ländern gezeigt, darunter der Medienboard-geförderte Spielfilm "Deadweight" von Axel Koenzen. 

Außerdem stehen auf dem Programm eine Retrospektive aus 60 Jahren Filmuniversität (früher HFF), eine aktuelle Werkschau, außerdem Workshops, Panels, Führungen durch die Medienstadt, ein Kickerturnier sowie die legendäre Sehsüchte-Party.  Beiträge für junge Filmfans laufen in den "Future"-Reihen. 

Die 10 zu vergebenden Preise sind mit insgesamt knapp 40.000 Euro dotiert. Sehsüchte wird in Eigenregie von Medienwisschenschaftsstudent*innen der Filmuni organisiert und vom Medienboard unterstützt.