Aktuelles

Am 1. Juni startet Webvideo-Förderprogramm WIGO von Medienboard und rbb

  • Interaktiv & Innovativ
  • Nächste Einreichtermine
  • Professionalisierung

Das Medienboard Berlin-Brandenburg und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) haben den Webvideo-Wettbewerb "WIGO" ins Leben gerufen um die Produktion innovativer Video-Inhalte für eine junge Zielgruppe (14-29 Jahre) zu fördern. Im Rahmen der MEDIA CONVENTION Berlin-Session "Let´s get started - Das Junge Angebot von ARD und ZDF" haben Medienboard-Geschäftsführer Helge Jürgens und rbb-Intendantin Dagmar Reim "WIGO" vorgestellt. Zum Video

Das ist "WIGO"

Gesucht werden Ideen für regelmäßige Video-Formate auf YouTube, Vimeo, Facebook, Instagram oder Snapchat. Formate aus allen Genres – Entertainment, Talk, Webserie oder Doku – und über alle Themen – Comedy, Lifestyle, Politik oder Wissenschaft – sind erlaubt. Insgesamt stehen bis Ende des Jahres bis zu 150.000 Euro zur Verfügung um Video-Macher bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen zu unterstützen. Doch nicht nur die finanzielle Starthilfe bietet einen Anreiz: bei erfolgreicher Umsetzung kann das Format in das Junge Angebot von ARD und ZDF aufgenommen werden. In der Auswahljury ist daher neben dem rbb und dem Medienboard auch die Programmgeschäftsführung des Jungen Angebots vertreten. Das Junge Angebot von ARD und ZDF startet im Oktober 2016 online und ist noch auf der Suche nach Talenten und innovativen Inhalten. Es besteht aus einer Vielzahl von Formaten und richtet sich an eine Zielgruppe im Alter von 14 bis 29 Jahren.

Die Fristen für die Einreichung zu WIGO sind der 1. bis 30. Juni und der 1. bis 30. September 2016. Weitere Details zu den Förderbedingungen unter www.rbb-online.de/wigo