Aktuelles

Das Programm der Berlinale Talents steht fest!

  • Film & Kino
  • Event

Berlinale Talents 2018: Nancy Schreiber, Agnès Godard, Christian Petzold, João Pedro Rodrigues, Ryūichi Sakamoto, Gus Van Sant, Carla Simón, Lav Diaz, Lauren Greenfield, David und Nathan Zellner, Josephine Decker, Samuel Maoz, Tom Tykwer und andere Gäste teilen Geheimnisse

Das Programm von Berlinale Talents ist vollständig. 25 öffentliche Talks und fünf Filmvorführungen laden das Berliner Publikum und die 250 Talente zum cineastischen Dialog ein. Alles dreht sich um Geheimnisse, und das längst nicht nur auf der Bühne. „Seit 16 Jahren ist Berlinale Talents das Werklabor des Festivals, in dem wir neue Formen der Kollaboration und offenen Verständigung probieren und propagieren. Herrschaftswissen zahlt sich nicht aus, Teilen und Beteiligung sind dagegen Erfolgsgeheimnisse“, sagt Programmleiter Florian Weghorn.

Der Jurypräsident und zahlreiche Festivalgäste aus dem Wettbewerb zu Gast

Schon traditionell kommen zahlreiche prominente Festivalgäste zu Berlinale Talents, in diesem Jahr unter anderem Gus Van Sant (Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot), Christian Petzold (Transit) und Barbara Auer sowie der Jurypräsident Tom Tykwer und weitere Juror*innen. Unter den Gästen aus dem Wettbewerb sind auch mehrere Alumni von Berlinale Talents, so zum Beispiel David Zellner, der mit seinem Bruder Nathan Damsel präsentiert und den humorvollen Umgang mit Gender- und Genre-Aspekten ihres „feministischen Westerns“ diskutieren wird. Ebenso sind die zwei einzigen diesjährigen Debütfilme im Wettbewerb – Touch Me Not (Adina Pintilie) sowie Las herederas (The Heiresses, Marcelo Martinessi) – von Alumni-Regisseur*innen. Las herederas wird am Samstag, den 17. Februar, auch die öffentlich zugänglichen Vorführungen und Diskussionen von Alumni-Filmen im HAU1 Hebbel am Ufer eröffnen.

Zur kompletten Pressemeldung.