Aktuelles

Medienboard fördert acht Berliner und Brandenburger Game- und App-Entwickler

  • Interaktiv & Innovativ
  • Pressemeldung
  • Fördermeldung
  • TV
  • Games & Digitales

Potsdam-Babelsberg – In der zweiten Runde des Förderprogramms "Innovative Audiovisuelle Inhalte" in diesem Jahr hat das Medienboard Berlin-Brandenburg insgesamt 423.000 Euro an acht Projekte im Bereich Computerspiele und Apps vergeben. Darunter sind eine Berliner Bunker-App, ein Fußballkarten-Tausch-Spiel oder ein außergewöhnliches Arthouse-Spiel im postnuklearen Setting. Aus dem Förderprogramm werden jährlich insgesamt eine Million Euro an Projekte aus den Bereichen Games, App-Entwicklungen, Web, Cross- und Transmedia vergeben. Für die aktuelle Runde lagen 33 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 1,9 Milionen Euro vor.

Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger: "Die Projekte der aktuellen Förderrunde zeigen wieder einmal die kreative Kraft der Games-Studios und App-Entwickler in der Hauptstadtregion. Die digitale Medienwirtschaft ist einer der Wachstumstreiber in Berlin-Brandenburg."   

Geförderte Projekte:

BUNKER BERLIN

Der Verein Berliner Unterwelten e.V., eine Gesellschaft zur Erforschung und Dokumentation unterirdischer Bauten, entwickelt mit der App BUNKER BERLIN ein außergewöhnliches Berlin Portrait: Es bringt die Nutzer an unterirdische Orte der Hauptstadt, die zum Teil nicht öffentlich zugänglich sind.

SUPERSTARS BATTLEARENA  

Das beliebte Spielgenre der Online-Sammelkarten trifft auf die Lieblingssportart der Deutschen: Fußball. Bei diesem Mobile Game duellieren sich Fußballfans und erweitern dabei ihre Kartensammlung. Besonders an dem Spiel  der Awesome Prototype UG  ist, dass es Echtzeitdaten realer Fußballstars für die Fähigkeiten und Wertigkeit der entsprechenden Spielerkarten verwendet.

TRAURIGER TIGER TOASTET TOMATEN

Die Entwickler von Flat White Byte aus Neuruppin arbeiten an „Trauriger Tiger toastet Tomaten“  - einer Zungenbrecher-App für Kinder, basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker der Berliner Illustratorin Nadia Budde. Durch das Antippen einer Buchstaben-Seite und durch kleine, interaktive Animationen und Mini-Spiele werden Kinder ermuntert, selbst Verse und Wortreihen zu erfinden.

UCITY - U AND THE CITY

In einem Tangram-Puzzle präsentiert diese App Wahrzeichen und Symbole der  Region Berlin-Brandenburg. Ob Brandenburger Tor oder Schloss Sanssouci, Currywurst oder Spreewälder Gurke  - sie alle können zerlegt, wieder  zusammengesetzt, neu gestaltet und als digitale Postkarte verschickt werden. Mit „UCITY“ schickt die Appgenossen GbR Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren und ihre Eltern spielerisch auf Entdeckungstour durch die Hauptstadtregion.

AIRFRAME: NEMESIS  

Das Mobile Game „Airframe: Nemesis“ bietet den Spielern Action-geladene Kampfjet-Duelle. Perfekt zugeschnitten auf die mobile Nutzung, angetrieben von einer filmreifen Präsentation und einer aufregenden Story, will das Berliner Entwicklerstudio Stratosphere Games AAA-Qualität in den mobilen Bereich bringen.

FIGHTLINGS

Mit „Fightlings“ entwickelt die Thoughtfish GmbH ein taktisches Memo- und Sammelkartenspiel für zwei Spieler speziell für mobile Endgeräte. Die „Fightlings“ sind kleine Monster-Fabelwesen, mit denen sich die Spieler duellieren. Neue Fightlings werden aus Ressourcen gezüchtet,  die in der realen Welt zu finden sind. Dafür werden Informationen wie Ort, Uhrzeit oder Wetter verarbeitet.

BASE CONFLICT  

Das PC-Spiel „Base Conflict“ ist ein Echtzeitstrategiespiel aus dem Fantasy-Genre. Die Spieler-Community soll mit der von dem Entwicklerstudio Broken Games UG selbst entwickelten Kommunikations- Plattform „gameloop.io“ stark in die Weiterentwicklung der Inhalte mit einbezogen werden.

DAIICHI DASH

Das PC und Konsolen-Spiel „DAIICHI DASH“  von KKM interactive entertainment UG  handelt in einem postnuklearen Setting. Hauptfigur ist das zwölfjährige Mädchen Aiko, das Richtung Tokyo aufbricht, um sich an den Verantwortlichen für den Verlust ihrer Heimat zu rächen. Ein Arthouse-Game mit ernstem Hintergrund, kreativem Spielspaß und künstlerischem Stilwillen.

Die Liste der Förderentscheidungen finden Sie hier.