Aktuelles

Medienboard mit geförderten Drama Series Days, EFM Startups und Talents auf der 66. Berlinale

  • Startups
  • Professionalisierung
  • Serielle Formate
  • Pressemeldung
  • Film & Kino

Drama Series Days
Berlin/Potsdam – High-End Serien werden für den Standort immer wichtiger. Auch deshalb fördert das Medienboard die Drama Series Days. Das Thema neue Serien hat damit einen wichtigen Platz im Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Die erfolgreiche Plattform versammelt am 15. und 16. Februar zum zweiten Mal in Kooperation von European Film Market (EFM), Berlinale-Co-Production Market und Berlinale Talents Entwickler und Verwerter von neuen hochwertigen internationalen und deutschen Serienformaten. Mit dabei die Medienboard-geförderte Serie "The Disappearance" von Hans-Christian Schmid als eines von sieben internationalen Serienprojekten, die gepitcht werden. Ergänzt wird das Programm durch Dokumentarserien, Paneldiskussionen und Präsentationen.

Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Filmförderung im Medienboard:

"Der Serienstandort Berlin-Brandenburg boomt! Das Medienboard fördert die Entwicklung und Produktion von High-End Drama Serien, damit die Hauptstadtregion auch für nationale und internationale Serienproduktion attraktiv ist. Die Drama Series Days sind eine hervorragende Plattform für Austausch und Vernetzung auf diesem Gebiet."

EFM Startups
Filmbranche meets Startups: Ebenfalls zum zweiten Mal findet am 15. und 16. Februar das Medienboard-geförderte Programm EFM Startups statt, bei dem EFM, Medienboard und Startup Germany junge Unternehmen mit innovativen audiovisuellen Geschäftsideen mit der internationalen Film- und Medienindustrie zusammenbringen. Fünf Berliner und fünf europäische Startups sind zu dem Programm eingeladen, mit dabei auch drei Medienboard-geförderte Projekte: "Greta & Starks", "Just Watch" und "Maschinen-Mensch". Alle zehn ausgewählten Startups sind an beiden Tagen mit eigenen Pop-up-Offices im Martin-Gropius-Bau vertreten. Am Morgen des 16. Februar gibt es beim Medienboard-geförderten Startup Breakfast im Gropius Mirror Restaurant neben abwechslungsreichen Pitches, Case Studies und der Gelegenheit zu Networking einen "360°-Talk" zu Virtual Reality.

Helge Jürgens, Geschäftsführer Standortmarketing im Medienboard:
"Die Hauptstadtregion ist einer der spannendsten Startup-Standorte Europas und wir freuen uns, bereits zum zweiten Mal die Filmindustrie mit Querdenkern der Technologieszene zusammen zu bringen. Die Interaktion zwischen den Marktteilnehmern des European Film Market und Entrepreneuren aus den Bereichen Virtual Reality, Web und Games ist ein wichtiger Schritt, um die gemeinsame Zukunft der Filmindustrie und der gesamten audiovisuellen Medienbranche zu gestalten."

Berlinale Talents
Medienboard fördert Nachwuchs: 300 aufstrebende Film- und Serienschaffende aus 79 Ländern sind zur 14. Edition der Berlinale Talents eingeladen. Die Talente erwartet ein sechstägiges Programm mit über 100 Veranstaltungen. Die Berlinale-Jurypräsidentin Meryl Streep ist eine von rund 150 international renommierten Expertinnen und Experten, die Masterclasses und Workshops geben werden. Die Berlinale Talents finden vom 13.-18. Februar 2016 unter dem Motto "The Nature of Relations" im HAU Hebbel am Ufer statt.
 

Pressekontakt:
Laura Winkler
Kommunikation und Pressearbeit Standortmarketing
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-62
E-Mail: l.winkler@medienboard.de