Aktuelles

"Western" gewinnt Günter Rohrbach Filmpreis

  • Film & Kino

Der Günter Rohrbach Filmpreis geht an die Medienboard-geförderte Produktion „Western“ von Valeska Grisebach.
Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde in einer großen Preisverleihungsgala vergeben. Im Finale wählte die Jury „Western“ aus fünf Filmen aus.
Valeska Grisebach, die für Buch und Regie verantwortlich war, und Produzentin Janine Jackowski nahmen den Preis für „Western“ entgegen: „Es ist eine ganz besonders große Freude den Günter Rohrbach Preis für unseren Film WESTERN im Namen aller Teammitglieder entgegenzunehmen. Es war ein langwieriges und aufregendes Abenteuer, diesen Film auf die Beine zu stellen. Die Dreharbeiten am anderen Ende von Europa mit einem großen Ensemble an nicht professionellen Darstellern und in fremder Sprache waren eine Reise ins Ungewisse. Es ist ein sehr schöner Moment, dass diese Arbeit jetzt ausgezeichnet wird und macht mich, macht uns alle sehr froh. Vielen herzlichen Dank dafür!“
Mit dem Preis des Oberbürgermeisters wurde Simon Verhoeven für das Drehbuch zu der Medienboard-geförderten Erfolgskomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ ausgezeichnet.