Aktuelles

Zum ersten Mal Female Producers’ Roundtable bei Connecting Cottbus

  • Film & Kino
  • Professionalisierung
  • Creative Europe Media
Der Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg unterstützt den ersten Coco Female Producers‘ Roundtable und lädt junge erfolgreiche Filmemacherinnen zum Gespräch über Gleichberechtigung im internationalen Filmgeschäft. Im Fokus steht die Entwicklung neuer weiblicher „Seilschaften“. 
Connecting Cottbus stellt in diesem Jahr zehn von 125 aus 32 Ländern eingereichten Ost-West-Koproduktionen vor. Regisseur*innen aus Aserbaidschan, Bulgarien, Georgien, Kroatien, Moldavien, Rumänien, Polen, der Tschechischen Republik, der Türkei und der Ukraine werden ihre Projekte vor rund 150 Filmschaffenden pitchen. Vorgestellt wird u.a. auch „The Floor is Lava“ der ukrainischen Regisseurin Kateryna Gornostai, die bereits im Juli 2017 in Odessa den Pitch-Preis für ihr Coming-of-age-Drama gewann, sowie „The Island“ von Dumitru Grosei aus Moldavien, Gewinner des coco-Awards beim Transilvania Filmfestival im Juni 2017. Connecting Cottbus, kurz Coco, findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt und wird seit 17 Jahren von Creative Europe MEDIA unterstützt.
Erstmalig wird 2017 auch das Workshop-Programm SERIAL EYES der DFFB zur Entwicklung und Produktion internationaler TV-Serien als Partner mit dabei sein. Das Programm wird u.a. von Creative Europe MEDIA unterstützt. 
Neben Creative Europe MEDIA gehört das Medienboard Berlin-Brandenburg zu den weiteren Unterstützern. Coco findet parallel zum FilmFestival Cottbus statt (7. bis 12. November 2017). Das 1991 gegründete Festival gehört heute zu den international führenden Festivals für den osteuropäischen Film. 
 
Termin: 9. bis 10. November 2017
Ort: Cottbus
Informationen zum Programm unter www.connecting-cottbus.de