Latest News

Katharina Thalbach erhält Lubitsch-Preis für "Ich war noch niemals in New York"

  • Film & Kino

Die Schauspielerin Katharina Thalbach wird für ihre Rolle in dem MBB-geförderten Film „Ich war noch niemals in New York“ mit dem Ernst-Lubitsch-Preis 2020 ausgezeichnet.

Regisseur Philipp Stölzl hat den Bühnen-Erfolg fürs Kino verfilmt: Mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach, Michael Ostrowski, Uwe Ochsenknecht, Pasquale Aleardi und Marlon Schramm konnte ein toller Cast für den charmanten Musikfilm mit den 20 beliebtesten Udo-Jürgens-Songs gewonnen werden.

Das Drehbuch stammt von Alexander Dydyna, Co-Autor ist Philipp Stölzl, Drehbuch-Mitarbeit: Jan Berger, Drehbuch-Polishing: Karsten Dusse. Kameramann ist Thomas W. Kiennast. Produzenten sind Regina Ziegler (Ziegler Film), Sebastian Werninger und Nico Hofmann (UFA FICTION) sowie Christoph Müller (Mythos Film), Koproduzenten sind Klaus Graf (Graf Film), Freddy Burger und Universal Pictures Productions.