New Media

  • Innovative Audiovisuelle Inhalte

    Als wichtiger Baustein einer zukunftsweisenden audiovisuellen Kultur unterstützt das Medienboard mit einem jährlichen Budget von einer Million Euro die Entwicklung und Produktion von interaktiven und innovativen Inhalten. Das Programm soll sowohl kreative Unternehmen der Digitalbranche als auch die klassischen Inhalteproduzenten motivieren, in innovative und interaktive Formate, wie z.B. Games, Transmedia und Virtual Reality zu investieren. Alle Infos finden Sie hier!
  • Serielle Formate

    Die seit 2015 geltende Förderkategorie unterstützt die Entwicklung und Produktion von seriellen Formaten aller Genres, unabhängig davon, ob sie für die lineare oder non-lineare Rezeption bestimmt sind. Die Förderung gilt für unabhängige Produzenten und umfassT Entertainment- und Factual-Formate. Vor einem Antrag ist ein Gespräch mit dem zuständigen Förderreferenten unbedingte Voraussetzung. Alle Infos finden Sie hier!

  • DIGI.TALe

    Mit dem Pilotprogramm DIGI.TALe fördert das Medienboard Berlin-Brandenburg gemeinsam mit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der dffb studentische narrative Inhalte mit innovativem und experimentellem Charakter. Genre, Format, Länge oder Distributionskanäle sind dabei nicht vorgegeben.

    Downloads
    Förderentscheidungen DIGI.TALe Juni 2017 (PDF)
  • Canada-Germany Digital Media Incentive

    Das Medienboard Berlin-Brandenburg und der Canada Media Fund (CMF) haben im Rahmen der gamescom 2017 einen gemeinsamen Förderfonds bekannt gegeben, der Koproduktionen und -entwicklungen im Bereich digitaler Inhalte zwischen kanadischen und deutschen Produzenten aus Berlin-Brandenburg unterstützt. 

    Die für die Förderung vorgesehenen Projekte müssen für die Auswertung auf digitalen Plattformen entwickelt werden und können aus den Bereichen Game, Webserie, Multiplattformprojekt oder VR-/AR-Experience kommen. Die Förderkriterien beider Institutionen müssen sie gleichermaßen erfüllen. Alle Infos finden Sie hier!



Ansprechpartner

Pressekontakt

  • Laura Winkler

    Leitung Kommunikation und Presse New-Media-Förderung

    Tel: +49 331 74387 62

    l.winkler@medienboard.de

  • Sandra Bellin

    Kommunikation und Presse New-Media-Förderung (Elternzeitvertretung für Ulrike Linzer)

    Tel: +49 331 743 87 71

    s.bellin@medienboard.de

  • Selina Russo

    Online-Kommunikation und Social Media

    Tel: +49 331 743 87 74

    s.russo@medienboard.de


Aktuelles

Filter

Filtern nach:

  • M100 Sanssouci Colloquium 2018 mit Verleihung des M100 Media Award an Deniz Yücel

    19.09.2018

    • Event

    Gestern Abend wurde der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel mit dem M100 Media Award ausgezeichtnet. Die Verleihung bildete den feierlichen Abschluss der Medienboard-geförderten internationalen ...

  • Produzenten entwickeln mit Creative Europe Media

    14.09.2018

    • Creative Europe Media
    • Film & Kino
    • TV
    Fast 190 Produzenten reichten Projektpakete für das sogenannte Slate Funding in Brüssel ein, von denen europaweit 73 mit 12,4 Millionen Euro gefördert werden. 840.000 Euro fließen in die ...
  • production:net FILMLOUNGE 2018

    11.09.2018

    • Professionalisierung
    • TV
    • Film & Kino

    Der Filmstandort Berlin–Brandenburg gehört zu den international beliebtesten Drehorten für Filme und Serien. Namhafte Studios, VFX Studios, Verleiher und Hauptstadtrepräsentanzen nationaler sowie ...

  • „FilmStoffEntwicklung“ am 3. November 2018 in Berlin

    10.09.2018 - 03.11.2018

    • Film & Kino
    • TV

    Der Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. (VeDRA) lädt am 3. November 2018 zum „Tag der Dramaturgie“. Die vom Medienboard-gefördete Fachkonferenz „FilmStoffEntwicklung“ findet mittlerweile ...

  • FilmTech Meetup: The New Normal

    07.09.2018

    • Creative Europe Media
    • Startups
    • Interaktiv & Innovativ
    • Games & Digitales

    Die 13. Ausgabe des FilmTech Meetup beginnt mit einem Kopfstand: Die Digitalisierung stellt die gesamte Filmindustrie auf den Kopf, indem sie am etablierten Mantra „Nobody knows anything“ der Branche ...