Aktuelles

8 Oscar-Nominierungen für Medienboard-geförderte Filme

  • Film & Kino
Pressemitteilung vom 22.01.2019

8 Oscar-Nominierungen für Medienboard-geförderte Filme

"Werk ohne Autor", "Cold War", "Isle of Dogs" und "Of Fathers and Sons" für Oscar nominiert

Berlin/Potsdam/Los Angeles – Das gab es noch nie: 4 Medienboard-geförderte Filme sind insgesamt 8 Mal für einen Oscar nominiert!

Florian Henckel von Donnersmarcks "Werk ohne Autor" (Produktion: Wiedermann und Berg) geht in den Kategorien Best Foreign Language Film und Best Cinematography ins Rennen. Hoffnungen auf eine Trophäe in der Hauptkategorie Best Directing sowie Best Foreign Language Film und Best Cinematography darf sich auch Paweł Pawlikowski mit seinem Verleih-geförderten Film "Cold War" (Verleih: Neue Visionen) machen. 

2 Oscar-Nominierungen für die Studio Babelsberg Ko-Produktion "Isle of Dogs": Der Stop-Motion-Film von Wes Anderson geht in den Kategorien Best Animated Feature und Best Original Score ins Rennen um einen Goldjungen. Unter den Nominierten für Best Documentary Feature ist Talal Derkis "Of Fathers and Sons" (Produktion: Basis Berlin Filmproduktion).

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Oscar...licious - was für eine Auszeichnung für diese großartigen Filme, der Filmstandort Berlin-Brandenburg ist im Goldrausch! Herzlichen Glückwunsch an Florian Henckel von Donnersmarck, Paweł Pawlikowski, Wes Anderson und Talal Derki und ihren Teams zur Oscar-Nominierung. L.A., hier kommen die Besten der Besten!" 

Darüber hinaus gratulieren wir der Berliner VFX-Firma RISE FX, die an dem für die besten visuellen Effekte nominierten Film "Avengers: Infinity War" mitgearbeitet hat.

Die Oscar-Verleihung findet am 24. Februar im Dolby Theatre statt.

Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
Kommunikation und Pressearbeit 
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72/ -70