Aktuelles

9 Romy-Nominierungen für 5 Medienboard-geförderte Produktionen

  • Serielle Formate
  • Film & Kino

Am 13. April 2019 findet in der Wiener Hofburg die Romy-Verleihung statt. 5 Medienboard-geförderte Produktionen sind für insgesamt 9 Romys nominiert. „Deutschland 86“ geht in den Kategorien Beste TV-Serie ins Rennen. Ihre Produzent*innen Anna Winger, Jörg Winker sowie Sebastian Werninger sind ebenfalls für den Produzentenpreis TV-Film nominiert.
Für „Der Junge muss an die Frische Luft“ ist Caroline Link in der Kategorie Beste Regie Kinofilm zusammen mit Florian Henckel von Donnersmark für "Werk ohne Autor" nominiert. Die Verfilmung der Lebensgeschichte von Hape Kerkeling ist außerdem Anwärter auf die Romy für die beste Bildgestaltung Kinofilm (Judith Kaufmann) und Julius Weckauf als bester männlicher Nachwuchsdarsteller. Florian David Fitz kann sich vielleicht auf eine Romy für den besten Kinofilm und das Beste Buch zum Film für „100 Dinge“ freuen. Female Pleasure könnte die Romy für die beste Kino-Doku erhalten.