Aktuelles

Aufsichtsrat benennt Standortmarketing-Geschäftsführung, bestätigt Vorsitzenden und begrüßt neue Mitglieder

  • Startups
  • Professionalisierung
  • Serielle Formate
  • Film & Kino
  • Games & Digitales

Neue Geschäftsführung für den Bereich Standortmarketing
Aufsichtsrat bestätigt Vorsitzenden Björn Böhning und begrüßt zwei neue Mitglieder


Berlin/Potsdam - Bei der letzten Aufsichtsratssitzung des Medienboard in diesem Jahr wurden der Vorsitzende Björn Böhning, Chef der Berliner Senatskanzlei, und sein Stellvertreter Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie Brandenburg, für die nächste Amtszeit bestätigt.

Helge Jürgens wird ab 11. Januar 2016 die Leitung des Geschäftsbereichs Standortmarketing und -entwicklung im Medienboard übernehmen, wie der Aufsichtsrat des Medienboard bekannt gab. Von 2006 bis 2012 war Jürgens Geschäftsführer der Berliner Union-Film. Zuletzt war der Betriebswirt Geschäftsführer der ARRI Film & TV Services und davor viele Jahre bei Endemol Deutschland als Produktionsmanager und -leiter. Willkommen an Bord!

(Download Pressefoto Helge Jürgens)

Aufsichtsratsvorsitzender und Chef der Berliner Senatskanzlei Björn Böhning: "Helge Jürgens wird gemeinsam mit Kirsten Niehuus, der Geschäftsführerin für den Bereich Filmförderung, den erfolgreichen Weg der Medienboard als der zentralen Anlaufstelle für die Medienbranche in der Region fortsetzen. Ich verspreche mir von ihm auch neue Impulse für den Standort als Zentrum der digitalen Medienwirtschaft."

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie Hendrik Fischer: "Mit Helge Jürgens konnte ein Geschäftsführer für den Bereich Standortmarketing des Medienboard gewonnen werden, der in der Medienindustrie über ein hohes Ansehen verfügt. Ich bin mir sicher, dass mit der Berufung von Helge Jürgens der gemeinsame Medienstandort Berlin-Brandenburg weiter gestärkt und insbesondere die schon gute Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure der Medienbranche weiter verbessert wird."

Als neue Aufsichtsratsmitglieder begrüßt wurden die ehemalige Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Dr. Christina Weiss, freie Publizistin aus Berlin, und Thomas Kralinski, Staatssekretär und Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund.

Der Aufsichtsrat des Medienboard im Überblick


Pressekontakt:
Mareike Jung & Carena Brenner
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72
E-Mail: filmpresse@medienboard.de