Aktuelles

Berlin Crowdfunding Preis sucht bestes Medienprojekt: Online-Voting ab 2. März 2015

  • Interaktiv & Innovativ
  • Alle Meldungen
  • Games & Digitales

Berlin ist als Hotspot für Start-ups, Medienschaffende und Kreative inzwischen ein Knotenpunkt in Europa für Crowdfunding und Crowdinvesting geworden. Rund 48 Millionen Euro konnten bereits vermittelt werden. Besonders für junge Unternehmen mit innovativen Ideen ist Crowdfundung ein wichtiges Finanzierungsinstrument.

Innovative Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekte aus der Hauptstadt stehen auch im Mittelpunkt des Berliner Crowdfunding Preises der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technolgoie und Forschung, der jetzt in seine zweite Runde geht. Unter dem Motto „crowd for berlin MEDIA“ sind dieses Mal digitale Medienprodukte und audiovisuelle Inhalte sowie interaktive und multimediale Formate nominiert. Zu den 14 ausgewählten Projekten stehen zum Beispiel eine interaktive Chronik der Berliner Musikszene, das weltweit erste Museum zur Geschichte des Internets und eine Multimediadoku über den Kreuzberger Club SO36. Ausgelobt sind Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Die drei Gewinner werden über das Internet gewählt. Die Abstimmung läuft vom 2. bis 12. März 2015.

Der Sieger des Wettbewerbs erhält 5.000 Euro, der Zweitplatzierte 3.000 Euro und auf den dritten Platz entfallen 2.000 Euro. Alle Finalisten erhalten zudem begleitende PR-Leistungen sowie die Möglichkeit, bei Fachkonferenzen und Auslandspräsentationen dabei zu sein. Langfristiges Ziel ist es, Medienprojekte in Berlin weiter zu etablieren.

Die nominierten Projekte:

• 36 Jahre SO36 – Buch und DVD mit einer multimedialen Chronik des legendären Kreuzberger Clubs in Geschichten, Fotos, Filmen, Videos und Musik

• Berlin Community Radio – Online-Radiosender, der die Kreativszene Berlins präsentiert: von Musik, Kunst, Kultur bis Mode, Events und Lifestyle

• Du musst dein Ändern leben – Dokumentarfilm über den Kulturdachgarten Klunkerkranich in Berlin-Neukölln, über Freiräume, neue Arbeitsformen und Do-it-Yourself-Kultur

• Edition F – Online-Magazin zu Business, Karriere und Lifestyle für Frauen mit meinungsstarken Berichten, Communityfunktionen und einer Jobbörse

• emerge – Online- und Printmagazin für Fotojournalismus, Multimedia-Reportagen und Dokumentarfotografie von jungen Journalisten aus Deutschland

• Everything Beta – Dokumentarfilm über Startups und Entrepreneurship im 21. Jh. mit zahlreichen Interviews und Portraits zu Gründern aus Berlin und weltweit

• FOG – Online- und Printmagazin für dokumentarische und künstlerische Arbeiten: Fotoessays, -reportagen, Interviews, Multimedia-Features, Filme

• Howie’s YAGALOO – TV-Magazin, das wöchentlich über aktuelle Musik berichtet und v.a. im regionalen Fernsehen sowie Online ausgestrahlt wird

• InternetMuseum.Berlin – Das weltweit erste Museum, das die Geschichte des Internets, deren Visionäre, Projekte und Trends dokumentieren will

• Krautreporter – Online-Magazin mit ausführlichen Reportagen, Portraits und Recherchen, das unabhängigen Journalismus im Netz ermöglichen will

• mikrotext – E-Book-Verlag für kurze digitale Lektüren: alle drei Monate zwei E-Books mit aktuellen literarischen Texten zu zeitgenössischen Themen

• Peristal 3.0 – Interaktives Labyrinth in Berlin: begehbar, multimedial und mit interdisziplinären Rauminstallationen auf mehreren Etagen

• The Open Stage Berlin – Musikvideo-Plattform, die die aktuelle Berliner Musikszene, ihre Künstler und besonderen Orte in einer interaktiven Chronik dokumentiert

• Wohin Kleiner Bruder...? – Enhanced E-Book, das die Geschichte eines Großstadtteenagers multimedial erzählt, um Jugendlichen für das Lesen zu begeistern: mittels Comic, Hörbuch, E-Book und Songs Berliner Musiker

Die erste Ausgabe des Berliner Crowdfunding Preises suchte im Herbst 2014 die besten Tech-Projekte Berlins. Die Resonanz war riesig, beim Publikumsvoting wurden damals rund 25.000 Stimmen abgegeben. Für 2015 sind noch zwei weitere Ausgaben zu einem speziellen Thema geplant.