Aktuelles

Film ist gut für die Tourismusbranche! Präsentation des Film- und Serienstandorts Berlin-Brandenburg auf der ITB

  • Serielle Formate
  • Pressemeldung
  • Film & Kino

Berlin/Potsdam – Zahlreiche Hollywood-Produktionen und viele der erfolgreichsten deutschen Filme der letzten Jahre sind in Berlin und Brandenburg entstanden. Film- und Serienstars aus aller Welt drehen hier und machen die Hauptstadtregion zu Deutschlands beliebtestem Film- und Fernsehschauplatz mit rekordverdächtigen 4.700 Drehtagen im letzten Jahr – 2.350 davon allein für Medienboard-Gefördertes.

Die Filme, die hier entstehen, ziehen aber nicht nur weitere Filmstars an. Sie machen die Region auch für Besucher unglaublich attraktiv, immer mehr Touristen interessieren sich für Filmorte in Berlin und Brandenburg. Und wenn die Stars sich hier wohlfühlen und wie Claire Daines vom Berghain oder Tom Hanks über seine Zeit in "Iron Hut City" schwärmen, fühlen sich auch die Touristen wohl! Auch die Ernst & Young-Studie "Film- und Fernsehproduktion in Berlin-Brandenburg"  bestätigt, dass Filme für positive volkswirtschaftliche Effekte sorgen, ein attraktives Image verbreiten und Touristen anziehen. Durch den Werbeeffekt würden Tourismuseffekte in Höhe von ca. 134 Mio. Euro erzeugt.

Erstmalig präsentieren sich Berlin und Brandenburg vom 9. bis 13. März 2016 auf der weltweit größten Tourismusmesse ITB als gleichermaßen Filmhauptstadt und Tourismusmagnet. An einem gemeinsamen Stand unter dem Dach der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und von visitBerlin zeigen eine 18 Meter breite LED-Wand und einen Multimedia-Tisch den Besuchern, welche Facetten Berlin-Brandenburg in nationalen und internationalen Film- und Serienproduktionen abbildet. Bespielt wird die Wand unter anderem mit dem neuem Medienboard Filmstandort-Trailer.

 

Pressekontakt:

Carena Brenner & Mareike Jung

Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung

Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Tel.: +49 331 74387 72

E-Mail: filmpresse@medienboard.de