Aktuelles

Förderergebnisse Creative Europe MEDIA: Verleih und TV Programming

  • Creative Europe Media
  • TV
  • Film & Kino
Foto: (c) Amazon 2018 and affiliates, Dauerbrenner Serie: Die Fortsetzung von "Deutschland 86" wurde von MEDIA mit einer halben Million Euro gefördert.

Zu den prominenten Projekten der jüngsten MEDIA-Förderung für europäische TV-Projekte gehört die Serie „Deutschland 89“, Nachfolger der mehrfach preisgekrönten Eventserie „Deutschland 83“ und „Deutschland 86“, kreiert von Anna und Jörg Winger. Die UFA Fiction GmbH erhält dafür 500.000 Euro. Die Produktion für Amazon Prime konnte zahlreiche europäische und internationale Sender gewinnen. Regie führt Soleen Yusef ("Haus ohne Dach", "Skylines").

Insgesamt wurden 23 europäisch koproduzierte und kofinanzierte TV-Projekte aus elf Ländern mit über 6 Millionen Euro unterstützt. Zu den weiteren deutschen geförderten Projekten gehört auch „Das Boot II“ (Bavaria Film). Nach wie vor gelten Koproduktionen als Erfolgsfaktor: 19 der 23 geförderten Projekte haben nicht nur viele Sender, sondern auch europäische Koproduktionspartner an Bord. An den mit 85.000 Euro geförderten "Piano Dreams" der irischen Gambit Pictures Ltd ist die Berliner 3B Produktion - Büro für bewegtes Bild beteiligt.

Die nächsten Einreichtermine im Bereich Förderbereich TV Programming sind voraussichtlich im Herbst 2019 und Frühjahr 2020.

Die gesamte Förderliste finden Sie hier.
Mehr Informationen zu TV-Programminghier.


Von den neuen Förderzusagen im Bereich Selektive Verleihförderung, die europäische Filme fördert, die außerhalb ihres Landes in europäischen Kinos gezeigt werden, profitieren ebenfalls Unternehmen aus unserer Region.  4,6 Millionen Euro wurden an elf Filme vergeben. Sieben Filme kommen in die deutschen Kinos und erhalten dafür 690.300 Euro. Die Fördergelder gehen an den antragsstellenden Weltvertrieb, der die Vergabe koordiniert und die Mittel anschließend an die entsprechenden Verleiher verteilt.
 
Zu den erfolgreichen deutschen Weltvertrieben gehören Sola Media, Stuttgart und The Match Factory, Köln. Zu den Filmen gehören u.a. „Der Flohmarkt von Madame Claire" von Julie Bertuccelli“, verliehen von Neue Visionen, Berlin, „Yuli“ von Icíar Bollaín im Verleih von Piffl Medien, Berlin sowie „The County“ von Grímur Hákonarson, eine Koproduktion unter Beteiligung von One Two Films, Berlin.

Die gesamte Förderliste finden Sie hier.
Mehr Informationen zur Selektiven Verleihförderung hier.

Der Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg steht in der Region für weitere Fragen gerne zur Verfügung.