Aktuelles

Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz – Brandenburg wählt!

  • Film & Kino

„30 Jahre nach Mauerfall … und der Zukunft zugewandt! Brandenburg wählt frei und demokratisch ... und das ist sehr gut so! Keine Mauern, die ein- oder ausgrenzen … auch nicht im Kopf! Unsere Zukunft liegt in unseren Händen, die hoffentlich viele Wahlzettel abgeben, die für eine liberale, weltoffene Landesregierung stimmen. Aus Erfahrung muss man klug werden: Intolerante Politik, die gesellschaftliche Gruppen ausgrenzt und die Kunst- und Medienfreiheit beschränkt, führt nicht zur Verbesserung der Lebensbedingungen, sondern zu Konflikten und Angst. Kein Weg zurück, sondern zusammen für ein freies, weltoffenes Brandenburg mit einer Zukunft ohne Mauern!“ - Kirsten Niehuus

Die anstehenden Wahlen zum Brandenburger Landtag am 1. September 2019 zum Anlass nehmend, laden heute das Filmmuseum Potsdam und die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf zu einem kostenfreien Programm mit Filmen und Gesprächen, um sich mit den Mitteln des Films zu den zentralen Werten des Grundgesetzes, zu Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zu bekennen.


Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz – Brandenburg wählt!
Filmprogramm und offenes Haus

im Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A, 14467 Potsdam

29. August 2019, 11:00 – ca. 21:00 Uhr
Ab 16:30 bis ca. 17:30 Uhr Statements und Gespräche mit Gästen, eröffnet mit einem Grußwort von Mike Schubert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam.

Das Film- und Veranstaltungsprogramm zum Download finden Sie hier. Zur gemeinsamen Erklärung von Filmuniversität Babelsberg und Filmmuseum Potsdam geht es hier.