Aktuelles

Henk Handloegten erhält Stipendium für die Villa Aurora

  • Pressemeldung
  • Film & Kino
Henk Handloegten erhält Stipendium für die Villa Aurora
Pressemitteilung vom 23. Juli 2019

Berlin/Potsdam/Los Angeles - Der Berliner Regisseur und Drehbuchautor Hendrik "Henk" Handloegten ("Babylon Berlin 1-3", "Fenster zum Sommer") erhält das Villa-Aurora-Stipendium des Medienboard für einen Aufenthalt in der Künstlerresidenz in Los Angeles. Während seines 3-monatigen Aufenthalts in der Villa von Lion Feuchtwanger im nächsten Jahr möchte er an einer neuen Serie arbeiten.

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Die Villa Aurora ist ein inspirierender Ort und wir freuen uns, dass wir durch unsere Kooperation Filmemacher*innen aus der Hauptstadtregion die Möglichkeit geben können, in dieser außergewöhnlichen Atmosphäre an neuen Projekten zu arbeiten und wünschen Henk Handloegten einen bereichernden Aufenthalt."

Bereits zum 9. Mal vergibt das Medienboard das 3-monatige Stipendium an Filmemacher*innen aus der Hauptstadtregion. Zu den früheren Stipendiat*innen, die mit Medienboard-Unterstützung in die Villa Aurora einzogen, zählen Jakob Lass ("Tiger Girl"), Ute Wieland ("Tigermilch") und Jan-Ole Gerster ("Oh Boy").

Die Villa Aurora war ab 1943 die Heimat des Schriftstellers Lion Feuchtwanger und seiner Frau Marta während ihres US-amerikanischen Exils. 1995 wurde das Haus zur Künstlerresidenz und zu einem Ort internationaler Begegnungen umgewandelt. Seither wird dort der deutsch-amerikanische Kulturaustausch durch ein Stipendienprogramm im Bereich Film, Komposition, bildende Kunst, Literatur und Performance gefördert.

Pressekontakt:
Kommunikation Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 331-743 87-70
E-Mail: filmpresse@medienboard.de