Aktuelles

Medienboard-gefördertes Austauschprogramm mit New York wird fortgesetzt

  • Interaktiv & Innovativ
  • Games & Digitales
New York City/Berlin/Potsdam - Ab sofort können sich Gründer, Kreative und Content Producer der digitalen Medienwirtschaft aus Berlin-Brandenburg und aus New York für den zweiten Durchgang des 2015 erfolgreich gestarteten Media Residency Program „Berlin Capital Region – New York, New York – Berlin Capital Region“ bewerben. Es bietet zwei Stipendiaten aus der deutschen Hauptstadtregion und zwei Stipendiaten aus New York die Möglichkeit, am anderen Standort zu arbeiten und sich zu vernetzen. Das Media Residency Program wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert und von Startup Germany organisiert. Kooperationspartner sind Made in NY Media Center by IFP, betahaus und deutsche startups.

Bewerben können sich Start-ups, Unternehmen oder Einzelpersonen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in der Entwicklung oder Produktion von digitalen Medienprodukten – wie zum Beispiel Games, Apps, Trans- und Crossmediaprojekten oder Webserien. Die vier Stipendien beinhalten Reisekosten, Unterkunft, einen Arbeitsplatz in einem Co-Working Space und ein monatliches Taschengeld. Darüber hinaus wird den Stipendiaten ein individuell zusammengestelltes Mentoring-Programm geboten. Das Media Residency Program findet von April bis Juni 2016 statt und bietet auch die Möglichkeit, Branchenevents wie die MEDIA CONVENTION Berlin, re:publica und die Internet Week New York zu besuchen. Bewerbungen für den Austausch 2016 sind bis zum 20. Dezember 2015 möglich. Eine Infoveranstaltung findet am 17.11.2015 um 18.30 Uhr im betahaus in Berlin statt.

Weitere Informationen und Bewerbung unter residency.startupgermany.org