Aktuelles

Medienboard mit zwei geförderten Filmen beim Festival de Cannes 2015

  • Serielle Formate
  • Pressemeldung
  • Film & Kino
Berlin/Potsdam/Cannes - Die Medienboard-geförderte internationale Koproduktion "AN" der japanischen Regisseurin Naomi Kawase, produziert durch die Twenty Twenty Vision Filmproduktion, eröffnet die Sektion Un Certain Regard beim diesjährigen Festival de Cannes!

Das deutsch-französisch-äthiopische Debüt "Lamb" von Yared Zeleke, produziert von Heimatfilm und gefördert durch das Medienboard, ist der erste Film aus Äthiopien in der offiziellen Auswahl des Festivals und wird ebenfalls in der Reihe Un Certain Regard präsentiert.

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Wir freuen uns sehr, dass mit "An" und "Lamb" wieder Medienboard-gefördertes Weltkino in Cannes zu sehen ist und gratulieren den Produzenten und Teams, mit denen wir bei unserem Cocktail an der Croisette auf den Erfolg anstoßen werden."

Den Hauptpreis der Sektion Un Certain Regard gewannen 2011 Andreas Dresen mit "Halt auf freier Strecke" und 2014 Kornél Mundruczó mit "White God" - beide Filme sind mit Förderung durch das Medienboard entstanden.


Kontakt:
Mareike Jung & Carena Brenner
Kommunikation und Pressearbeit
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72
E-Mail: filmpresse@medienboard.de