Aktuelles

Medienboard und TIFF launchen Austauschprogramm für Filmemacher

  • Film & Kino
  • Pressemeldung
Foto: Wladyslaw, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org/w/index.php

Berlin/Potsdam/Toronto – Berlin-Brandenburg und Ontario liegen ab sofort näher zusammen. Medienboard und Toronto International Film Festival (TIFF) kündigen heute ein neues Austauschprogramm für deutsche und kanadische Filmemacher an.

Das Artist-in-Residence-Programm, in Kanada "Len Blum Residency", lädt ausgewählte Filmemacher ein, in der jeweiligen Partnerstadt an ihren neuen Projekten zu arbeiten und sich dabei von der Filmbranche und der kreativen Atmosphäre der jeweils anderen Metropole inspirieren zu lassen. Das Stipendium umfasst zudem Reisekosten, Unterbringung und ein monatliches Taschengeld.

 “Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem TIFF und das gemeinsame Artist-in-Residence-Programm, das Berlin-Brandenburger Filmemachern die Möglichkeit gibt, die kanadische und nordamerikanische Filmindustrie besser kennen zu lernen,” so Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus. “Berlin und Toronto sind wichtige Player auf dem internationalen Markt mit einer etablierten Filmszene, die ab sofort enger zusammenarbeiten.”

 “Providing filmmakers with opportunities to inspire and develop their craft lies at the heart of TIFF’s talent development programmes,” said Kathleen Drumm, Director, TIFF Industry. “Collaborating with Medienboard on this exchange opens important international doors for participants. It also provides a great way for TIFF to expand its international remit by providing a home for outstanding German talent here at TIFF Bell Lightbox.”

Die deutsch-kanadischen Filmbeziehungen wurden auch während des Filmfestivals in Toronto bei einem neuen Co-Production Breakfast von TIFF, German Films, Medienboard, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Film- und Medienstiftung NRW und dem FFF Bayern weiter vertieft.

Filmschaffende aus Berlin-Brandenburg können sich bei Teresa Hoefert de Turégano
(E-Mail: t.hoefert-de-turegano@medienboard.de) für einen Aufenthalt in Toronto bewerben.

Nach langjährigen, sehr guten Erfahrungen mit Artist-in-Residence-Stipendien in Zusammenarbeit mit Tel Aviv, Hongkong, Mumbai, Paris und Guanajuato (Mexiko) ist dies nun das sechste vom Medienboard geförderte Austauschprogramm für Regisseure/Autoren aus der Hauptstadtregion. Die ausländischen Gäste werden hier vor Ort wie immer durch das NIPKOW Programm betreut.


 Pressekontakt:
 Mareike Jung
 Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
 Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
 August-Bebel-Str. 26-53
 14482 Potsdam-Babelsberg
 Tel.: +49 (0) 331-743 87-72
 E-Mail: filmpresse@medienboard.de