Aktuelles

Neuer Stoff für alle Screens: Medienboard fördert 8 serielle Formate

  • Serielle Formate
  • Pressemeldung
  • Fördermeldung
Pressemitteilung vom 24.06.2019

Neuer Stoff für alle Screens: Medienboard fördert 8 serielle Formate
 

Berlin/Potsdam - Das Medienboard hat in seiner zweiten Förderrunde für serielle Formate im Bereich New-Media-Förderung 8 Projekte mit insgesamt 353.000 Euro unterstützt. 

Helge Jürgens, Geschäftsführer Medienboard New-Media-Förderung: "Der Trend auf dem Serienmarkt für innovative Stoffe hält an! Eine tolle Entwicklung ist, dass sich neben dem High-End-Bereich immer mehr Plattformen und auch vermehrt Sender aktiv bei der Entwicklung und Produktionen originärer serieller Stoffe beteiligen. Ein weiteres positives Signal für die Storyteller*innen der Serienregion Berlin-Brandenburg!"

Die Projekte im Überblick:

Marwan und Moshe haben den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern überwunden und wollen zeigen, dass es auch anders geht. In Berlin eröffnen sie gemeinsam das "Two State Cafe". Durch die Linse eines deutschen Kamerateams wird die Fiction-Serie (Sperl Film, 40.000 Euro) im Stil einer humorvollen "Mockumentary" inszeniert. Die Stand-up-Comedians Ori Halvey (Israel) und Fabian Barahmeh (Palästina) wollen gemeinsam mit der Erfolgsproduzentin Dr. Gabriela Sperl (u.a. "NSU – Mitten in Deutschland", Tannbach) Verständigung und Versöhnung befördern.

Die im Rahmen der RTL2-Kooperation geförderte Serie "Hartes Pflaster" (Storyhouse Productions, 100.000 Euro) nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionale Reise in den Kosmos rund um die Autobahn, wo sich die unterschiedlichsten Schicksale und Charaktere kreuzen. Die neue Serie zeigt die facettenreiche Welt der Menschen, die tagtäglich an, auf und neben der Autobahn leben und arbeiten. In parallel montierten Handlungssträngen werden vor allem Frauen begleitet, die sich in einem von Männern dominierten Business durchsetzen.

Probieren geht über Studieren! "Nitronauten" (Wieduwilt Film & TV Production, 90.000 Euro) begleitet ein Team aus Stuntfrauen und -männern, Pyrotechniker*innen, Physiker*innen, Tüftler*innen, Nerds und Survivalexpert*innen (die Nitronauten), das Fragen aus verschiedenen Wissensbereichen praktisch nachgeht. Die Wissenschafts- und Experimente-Show wird ein "Outdoor Adventure" und soll Lust auf Wissen machen. Die Serie wird für RTL Nitro produziert.

In der Comedy-Webserie "#PRICKS" (Lupa Film, 25.000 Euro) treffen zwei Therapeutinnen, Gloria und Lin, auf eine Handvoll #MeToo-geschasster Männer, die sich ein gesellschaftliches Comeback erhoffen. Durch ihr Fehlverhalten haben sie alles verloren. In einem abgeschiedenen Resort unterwerfen sich die Männer den Frauen, ohne zu wissen, dass diese selbst eine Leiche im Keller haben. "#PRICKS" möchte der laufenden #MeToo-Debatte eine gnadenlos ehrliche und humorvolle Serie beisteuern und soll im ZDF ausgestrahlt werden.

Die Berliner Familie Fitzke ist komplett verschuldet. Alles was Ihnen noch bleibt, ist der alte Ausflugsdampfer "Spreeperle" (Friday Film, 35.000 Euro). Die Serie erzählt, wie eine zerstrittene Familie aus einem Stück Vergangenheit eine neue Hoffnung baut. In jeder Folge kommen andere Kunden an Bord: Hamburger Junggesellen, italienische Partytouristen, arabische Hochzeitsgesellschaften, Weinverköster aus Prenzlauer Berg, ein schwuler Yogaclub - es geht um das alte und das neue Berlin.

In der Thrillerserie "Phantomschmerz" (Imago TV, 28.000 Euro) ist die Protagonistin Ann auf unerklärliche Weise mit einer Fremden verbunden: sie erleidet während des Schlafs die gleichen Verletzungen, wie diese Frau in Gefangenschaft. Ann begibt sich auf die Suche nach dem Täter sowie nach der ihr Verbundenen und wird dabei selbst Teil eines mysteriösen Kriminalfalls. Der Sender Sky Deutschland hat bereits Interesse an einer gemeinsamen Entwicklung bekundet.

Paul und seine Mutter verschlägt es in einen abgelegenen Ort in Brandenburg, Denbach – das Worst-Case-Scenario für den 11-jährigen Internetfreak. Doch die Abenteuer lassen nicht lange auf sich warten. Die Kinderserie "Alarmstufe Paul" (Android Dreams Film, 15.000 Euro) möchte auf zeitgemäße Art Geschichten vom Geruch nach warmem Holz, von Geheimnissen, einer (fast) stillgelegten Feuerwache und von abenteuerlichen Treffpunkten erzählen.

In der Doku-Serie "Geld" (Endorphine Production, 20.000 Euro) wird das Wesen der Zahlungsmittel beleuchtet: ihre Geschichte, Gegenwart und vor allem Zukunft. Die einzelnen Episoden stellen auch nachhaltigere und sicherere Geldsysteme sowie deren Visionäre dahinter vor. Von den Hochhausschluchten Singapurs bis in die Start-up-Hinterhöfe Berlins, vom Londoner Finance District bis in die Hügel Athens reicht die inhaltliche, als auch geografische Reise.

Alle Förderergebnisse finden Sie hier.

Nächster Einreichtermin für serielle Formate: 2.7.2019

 
Pressekontakt:
Laura Winkler
Kommunikation und Pressearbeit New-Media-Förderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-62
l.winkler@medienboard.de
newmediapresse@medienboard.de