EN

News


Film & Kino

14 Medienboard-geförderte Filme im offiziellen Berlinale-Programm, 3 davon im Wettbewerb

Pressemitteilung vom 19. Januar 2022

Berlin/Potsdam – Im Wettbewerb um den Goldenen Bären laufen 3 Medienboard-geförderte Filme: Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush von Andreas Dresen, AEIOU – Das schnelle Alphabet der Liebe von Nicolette Krebitz und Ulrich Seidls Rimini.

Encounters präsentiert Axiom von Jöns Jönsson. Simon Brückners Dokumentation Eine deutsche Partei wird in der Sektion Berlinale Special seine Weltpremiere feiern.

Das Panorama hat Annika Pinskes Alle reden übers Wetter eingeladen, welcher dort seine Premiere feiert. Wir könnten genauso gut tot sein ("We Might As Well Be Dead") von Natalia Sinelnikova wird in der Sektion Perspektive Deutsches Kino gezeigt.

Das Forum präsentiert Alice Agneskirchners neuen Dokumentarfilm Komm mit mir in das Cinema – Die Gregors, L’ETAT ET MOI von Max Linz, sowie 3 Weltpremieren: Philip Scheffners Europe, Dane Komljens Afterwater und Eric Baudelaires A Flower in the Mouth.
 
Im Forum Expanded werden Kerstin SchroedingersThe Song of the Shirt undLiz Rosenfelds für eine 360°-Immersionserfahrung geschaffener Experimentalfilm White Sands Crystal Foxes gezeigt.

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "3 von den 4 deutschsprachigen Wettbewerbsfilmen sind MBB-gefördert - und 11 weitere Filme laufen im offiziellen Programm: Wir drücken den Filmemacher:innen und der Berlinale-Leitung die Daumen für ein gelungenes Festival in Präsenz. Denn nur Kino kann, was Kino kann!"

 

Die 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 10. bis 20. Februar 2022 statt.

Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72 /-70
E-Mail: filmpresse@remove-this.medienboard.de

 

Teilen