EN

News


Film & Kino Event Pressemeldung

1,5 Mio Euro für Berlin-Brandenburgs Kinovielfalt

v.l. Dr. Severin Fischer (Chef der Senatskanzlei Berlin), Daniel Saltzwedel (MBB), Kirsten Niehuus (MBB GF), Jörg Taszman (KPP Jury 2022), Leila Hamid (KPP Jury 2022), Knut Elstermann (radioeins)

­Pressemitteilung vom 8. Juni 2022

Berlin / Potsdam - Zum 3. Mal in Folge stellt MBB für den Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg Spitzenprämien in Höhe von insgesamt 1,5 Mio. Euro bereit. Mit 40.000 Euro pro Einzelprämie fallen die Hauptpreise in diesem Jahr so hoch aus wie noch nie!

Ausgezeichnet werden die 68 besten Arthouse-Kinos - 44 aus Berlin und 24 aus Brandenburg - und ihre herausragenden Kinomacher:innen, die im Ausnahmejahr 2021 unglaubliches Durchhaltevermögen, unermüdliches Engagement und immense Kreativität bewiesen haben und so die einzigartige “Artenvielfalt” in der Kino-Hauptstadtregion erhalten!

Die - endlich wieder analoge - Preisverleihung findet im Katerschmaus an der Spree in Anwesenheit von Dr. Severin Fischer (Chef der Berliner Senatskanzlei), MBB-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus und KPP-Jurymitglied Leila Hamid (CEO X-Verleih) statt und wird von "Kinoking" Knut Elstermann moderiert.

­­­­­

Herzlichen Glückwunsch den Gewinner:innen der Kinoprogrammpreise Berlin & Brandenburg! (PDF Downloads)

­­­­­­­­­

Dr. Severin Fischer, Chef der Senatskanzlei Berlin: 
"Die Kinos sind wichtige Kulturorte der Hauptstadtregion und die Vielfalt der Kinolandschaft in Berlin ist einmalig in Deutschland. Mit dem Kinoprogrammpreis möchten wir ihr Durchhaltevermögen in der schwierigen Pandemiezeit und ihr Engagement für qualitativ herausragende Programme würdigen. Ich freue mich, dass wir auch in Zukunft ein Preisgeld von 1,5 Mio. Euro beitragen können. Denn für gutes Kino braucht man gute Kinos."

­­­­­­­­­­­­

Kirsten Niehuus, MBB-Geschäftsführerin:
"Da nur Kino kann, was Kino kann … bedanken wir uns mit einer Auszeichnung auf Rekordniveau von 1,5 Mio. Euro besonders bei den ausgezeichneten 68 Kinos in Berlin und Brandenburg, die ihr Publikum mit leidenschaftlichem Einsatz jeden Tag überraschen, erstaunen und beglücken. Wir brauchen das Kino - in guten wie in schlechten Zeiten!"

­­­­­

Teilen