News


Pressemeldung Fördermeldung Games & Digitales

Berlin und Brandenburg ermöglichen Förderung von New-Media-Inhalten in Höhe von 1,2 Mio. Euro

v.l.: Industria 2, The Last Whale Singer: Rise of the Leviathan, Emperor

Pressemeldung 6. Oktober 2022

Berlin / Potsdam – Die New-Media-Förderung des MBB unterstützt in ihrer 4. Fördersitzung Games, VR-Projekte und Serielle Formate mit 1,24 Mio. Euro – ermöglicht durch zusätzliche Mittel der Länder Berlin und Brandenburg! Besonders (VR)-Games können in der 4. Förderrunde von der Erhöhung profitieren und in größerem Umfang unterstützt werden. Hervorzuheben ist außerdem, dass 3 der geförderten Projekte Berlin als Handlungsort gewählt haben - die Hauptstadtregion als Setting spielt also nicht nur in Filmen und Serien, sondern auch in Games eine wichtige Rolle!

Alle Ergebnisse im Überblick

­­­­

GAMES

­­­

The Last Whale Singer:
The Rise of the Leviathan

Telescope Game Studios
Entwicklungsförderung: 400.000
In dem cineastischen Singleplayer Rhythm-Action-Game für Konsolen und PC durchqueren die Spieler:innen in der Rolle eines Buckelwals die 7 Weltmeere und lernen magische Lieder. Das Game ist als Prequel des Animationsfilms “The Last Whale Singer” angelegt, der 2025/26 weltweit ins Kino kommt.

­­­­­­­­

Shadow of Conspiracy- Section 2
Elysium Game Studio
Produktionsförderung: 280.000
Der cineastische Detektiv-Thriller ist in einer Cyberpunk Welt angesiedelt, die eine düstere Zukunftsvision Berlins im Jahr 2087 zeigt.

­­­­­

Industria 2
Bleakmill
Produktionsförderung: 140.000
Der narrative First-Person Shooter ist in einer fiktiven DDR der Nullerjahre angesiedelt. Die Protagonistin des 1. Teils kehrt zurück und wird in einen Strudel aus Geheimnissen, Lügen und künstlicher Intelligenz gerissen.

­­­­

Ampere
Studio 19-99
Produktionsförderung: 85.000 €
In dem 2D Sidescroller Puzzle-Game bringt ein furchtloses Mädchen der Welt durch das Lösen von Rätseln rund um Stromkreise und Glühbirnen das verschwundene Licht zurück.

­­­­

Vampire Therapist
Little Bat Games
Entwicklungsförderung: 85.000 €
In dem humorvollen, narrativen Game geht es um einen Therapeuten für Vampire, der seinen Patient:innen dabei hilft, durch Gespräche und Übungen die Herausforderungen der Unsterblichkeit zu bewältigen.  

­­­­­

Reading the Room
Hallgrim Games
Entwicklungsförderung: 47.000 €
In dem Deck-Building Game versuchen die Spielenden als Stand-Up Comedian Karriere zu machen und groß rauszukommen.

­­­­

Weibar
Gil Namaati
Entwicklungsförderung: 40.000 €
Das Management Mobile Game ist in der Weimarer Zeit angesiedelt. Als Barkeeper:in mixen die Spielenden gleichermaßen Drinks wie auch Worte.

­­­

VR

­­­

Emperor
Reynard Films
Produktionsförderung: 50.000 €
Im dem interaktiven, narrativen VR-Erlebnis von Marion Burger und Ilan Cohen reisen die User:innen in die Erinnerungswelt eines an Aphasie leidenden Mannes. Es handelt sich um eine französisch-deutsche Koproduktion mit Atlas V und France Télévisions.

­­­­

The Towers of February-VR
Philipp Wenning
Entwicklungsförderung: 40.000 €
Das poetische, narrative Abenteuerspiel in VR basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tonke Dragt und ist eine Koproduktion mit expanding focus GmbH. Gestrandet in einer mysteriösen Welt ohne Erinnerungen folgen die Spieler:innen verschiedenen Spuren und entdecken verblüffende Geheimnisse.

­­­­­­­

Serielle Formate

­­­­

Die tobende Ordnung
CaSk Films
Entwicklungsförderung: 25.000 €
Die berühmte Schauspielerin Joke wird während einer Sonnenfinsternis mit der elliptischen Struktur ihrer Erinnerung konfrontiert.

­­­­

Prime Crime
Berlin Producers Media
Entwicklungsförderung: 15.000 €
Gefördert im Rahmen der Senderkooperation mit ProSiebenSat.1.

­­­­

Sunny Side up! - Livin' la vida Mallorca
VP Vollprogramm Film- und Fernsehproduktion
Entwicklungsförderung: 15.000 €
Gefördert im Rahmen der Senderkooperation mit ProSiebenSat.1.

­­­­­

Die Extrem Klein Extrem Groß Show
DRIVE beta
Entwicklungsförderung: 12.500 €
Gefördert im Rahmen der Senderkooperation mit ProSiebenSat.1.

­­­­

Auf der Spur
Load Studios
Entwicklungsförderung: 10.000 Euro
Gefördert im Rahmen der Senderkooperation mit ProSiebenSat.1.

­­­­­­­­­

Nächster Einreichtermin der New-Media-Förderung: 22. November 2022

­­

Mehr Infos zur neuen  Games-Richtlinie des Medienboard gibt es hier
Die Richtlinien zur Förderung von Innovativen Audiovisuellen Inhalten gibt es hier!

Kommunikation und Pressearbeit
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-62
newmediapresse@medienboard.de

Teilen