News


Pressemeldung Games & Digitales

MBB-geförderte VR-Experience “From the Main Square” gewinnt Venice Immersive Grand Jury Prize

Mit “From the Main Square”, einem Abschlussprojekt der Babelsberger Filmuniversität KONRAD WOLF, gewinnt zum zweiten Mal in Folge eine VR-Experience aus Berlin-Brandenburg bei Venice Immersive. Im vergangenen Jahr war “Le Bal de Paris di Blanca Li”, eine Koproduktion des Potsdamer Actrio Studio, in Venedig ausgezeichnet worden.
 
Das interaktive VR-Erlebnis “From the Main Square” von Pedro Harres lädt das Publikum ein, den Aufstieg und Fall einer geteilten Gesellschaft mitzuerleben: Im Fokus steht der zentrale Platz einer entstehenden Stadt. Er wird zum Kreuzpunkt von Geschichten, Freuden, Hoffnungen und Konflikten. 

Helge Jürgens, Medienboard-Geschäftsführer: “Herzlichen Glückwunsch an das Team der MBB-geförderten VR-Experience “From the Main Square” zur Auszeichnung am Lido! Gerade hat Berlin die Fördermittel für VR und Games um 1 Mio. Euro erhöht und wir freuen uns, dass wir damit eine wachsende und erfolgreiche Branche weiter stärken können!"

Im Wettbewerb um den Goldenen Löwen begeisterten auch Berlins und Potsdams zahlreiche Originaldrehorte das Festivalpublikum von Todd Fields Film "Tár". Wir gratulieren Cate Blanchett zum “Coppa Volpi for Best Actress” und dem ganzen Produktionsteam aus der Hauptstadtregion zu diesem Meisterwerk!
 
In der Reihe Venice Immersive präsentierte die Biennale zum 7. Mal internationale Virtual-Reality-Projekte, darunter die 2 MBB-geförderten VR-Experiences “From the Main Square” (Vom Hauptplatz), und "Tmání"(Darkening). Beide Projekte wurden am 3. September bei MEET THE GERMAN CREATORS, einem Panel und Cocktail von Medienboard und Virtual Reality Berlin-Brandenburg e.V., präsentiert.

Teilen