EN

News


Filmförderung Film & Kino Pressemeldung

MBB ist Partner der Green Actors Lounge

Pressemitteilung vom 5. Mai 2022

­

Berlin/Potsdam - Medienboard ist offizieller Partner der Green Actors Lounge(5.- 6. Mai) und vergibt Stipendien für 2 Green Consultants! Denn für MBB ist es von großer Relevanz, die Filmbranche bei nachhaltigem Produzieren, Fair Pay und mehr Diversität zu unterstützen, um auch weiterhin zukunftsgemäße Rahmenbedingungen zu schaffen.

Kirsten Niehuus, MBB-Geschäftsführerin: "Die Zukunft heißt ganz klar Green & Fair Filming! … Aber richtig! Deshalb vergibt MBB Stipendien für 2 angehende Green Consultants im Rahmen der Green Actors Lounge - und fördert die Weiterbildung von 2 Intimacy Coordinators, die in Zukunft die Produzent:innen auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit beraten."

Auf dem Panel der Green Actors Lounge zu "Diversity behind the Scene" unterstreicht MBB-Förderreferentin Veronika Grob, dass Diversität bereits im Writersroom beginnt.

MBB fördert Green Filming und Diversity

Schon jetzt müssen Produzent:innen grüne Mindeststandards einhalten, um Förderung beim MBB zu erhalten. In diesem Jahr werden bundesweit einheitliche ökologische Mindeststandards für mehr Klimaschutz festgelegt und eingeführt. Damit Film- und TV-Produktionen einen möglichst geringen ökologischen Fußabtritt hinterlassen, empfiehlt MBB die Zusammenarbeit mit Berater:innen für nachhaltiges Produzieren und übernimmt anteilig die Kosten für die Weiterbildung zum Green Consultant.

Um Dreharbeiten zu einem geschützten Ort zu machen, sind Intimacy Coordinators stark nachgefragt, damit bei herausfordernden Szenen die psychische und physische Integrität der Schauspieler:innen gewahrt bleibt. Die Weiterbildung einer solchen Intimitätskoordination kann vom MBB anteilig gefördert werden.

Darüber hinaus unterstützt MBB im Rahmen der Produktionsförderung anteilig die Kosten für Harassment-Beauftragte, Kinderbetreuung am Set und die höheren Kosten für Grünes Drehen.


Pressekontakt:
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72 /-70
E-Mail: filmpresse@remove-this.medienboard.de

Teilen