EN

News


Serielle Formate Pressemeldung TV

"BERLIN PRODUCERS TO MEET – digital edition" mit der Mediengruppe RTL Deutschland: Sender-Produzent*innen-Matchmaking geht in die nächste Runde

Pressemitteilung vom 9. März 2021


"BERLIN PRODUCERS TO MEET – digital edition" mit der Mediengruppe RTL Deutschland:
Sender-Produzent*innen-Matchmaking geht in die nächste Runde


Berlin/Potsdam – Die New-Media-Förderung startet die nächste Runde der Matchmaking-Veranstaltungsreihe für Sender und Produzent*innen aus der Capital Region BERLIN PRODUCERS TO MEET – bereits zum zweiten Mal mit der Mediengruppe RTL Deutschland. Mit dem Format, dieses Mal als digital edition, möchte das Medienboard den kreativen Austausch zwischen Produzent*innen aus Berlin-Brandenburg und der Mediengruppe RTL in 2021 fortführen und weiter ausbauen. Die Mediengruppe RTL ist seit 2020 Senderpartner der New-Media-Förderung des Medienboard.

Die Veranstaltung findet am 28. und 29. April 2021 digital statt. Nach einem gemeinsamen Kick-off haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, den Sendervertreter*innen ihre Ideen in One-on-One-Meetings zu pitchen. Die besten Ideen haben die Chance, eine Entwicklungsförderung zu erhalten und die Projektidee gemeinsam mit der Mediengruppe RTL und dem Medienboard weiterzuentwickeln. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aus Berlin und Brandenburg, die in der Lage sind, sowohl die Entwicklung, als auch die Produktion ihrer Serienidee umzusetzen. Gesucht werden einzigartige serielle non-fiktionale Formatierungen – von Reportagen, über Factual bis hin zu Doku-Reihen. Bewerbungsschluss ist der 26. März 2021. Weitere Infos gibt es hier.

Helge Jürgens, Geschäftsführer New-Media-Förderung Medienboard Berlin-Brandenburg: "Der nächste Aufschlag mit unserem Senderpartner Mediengruppe RTL Deutschland steht bevor. Ein starker Partner, wenn es um starke Inhalte geht, und die gibt es am Standort Berlin-Brandenburg! Mit der gemeinsamen Veranstaltung möchten wir außergewöhnliche, innovative Factual-Formate entdecken und die kreativen Köpfe dahinter mit dem potenziellen Auswerter zusammenbringen. Wir freuen uns auf den 28. und 29. April, wenn es wieder heißt: 'It’s a match!'"

Henning Tewes, Geschäftsführer RTL Television und Co-Geschäftsleiter TVNOW: "In der ersten Runde von 'Berlin Producers to Meet' wurden uns bereits zahlreiche, spannende non-fiktionale Formatideen für unsere linearen Sender und TVNOW präsentiert. Drei Pitches haben uns besonders begeistert und wurden mit einem Entwicklungsbudget prämiert. Ein Projekt steht kurz vor der Pilotierung. Das zeigt, wieviel kreatives und innovatives Potenzial im Standort Berlin-Brandenburg steckt. Wir freuen uns in Zusammenarbeit mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg, über dieses Format in den direkten Austausch mit den Kreativen der Region zu kommen und sind schon sehr gespannt auf die Fortsetzung."
 
Über die Mediengruppe RTL
Die Mediengruppe RTL Deutschland ist mit dem Portfolio aus 14 starken Sendermarken sowie dem Streamingdienst TVNOW der führende Anbieter von Videoinhalten in Deutschland. Zu den digitalen Marken der Unternehmensgruppe gehören neben TVNOW unter anderem das Nachrichtenangebot ntv oder das General Interest Portal RTL.de. Die Mediengruppe RTL Deutschland erreicht mit ihren Sendern und Plattformen monatlich bis zu 65 Millionen Zuschauer*innen im linearen TV und bis zu zusätzlich 39,11 Millionen User bei den Digital-Angeboten. Der stark wachsende Streamingservice TVNOW bietet mehr als 47.000 Programmstunden und ist mit bis zu 5,95 Mio. UUs (agof daily digital facts, 03/2020) und bis zu 41 Mio. Visits (IVW, 09/2020) das führende deutsche Streamingangebot.

Über das Medienboard Berlin-Brandenburg
Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die erste Anlaufstelle für die Film- und Medienwirtschaft in der deutschen Hauptstadtregion. Diese hat sich in den letzten Jahren zu einem kreativen und aufstrebenden Standort für die Produktion mutiger, zukunftsweisender serieller Formate entwickelt. Das Medienboard unterstützt diese Entwicklung mit der Förderung von Serien aus den Bereichen Fiction, Entertainment und Factual.
 
Ansprechpartnerinnen:
 
Antonia Schürmann
Referentin Standortentwicklung
Tel.: +49 331 74387-65
a.Schuermann@remove-this.medienboard.de
 
Mara Neuber
Förderreferentin Serielle Formate
Tel.: +49 331 74387-36
m.neuber@remove-this.medienboard.de
 
Laura Liebe (für Presseanfragen)
Leiterin Kommunikation und Pressearbeit New-Media-Förderung
Tel: +49 331 74387 62
l.liebe@remove-this.medienboard.de

Teilen