EN

News


Pressemeldung Games & Digitales

Der Entwicklerpreis für das Beste Deutsche Spiel geht nach Berlin

Pressemitteilung vom 09. Dezember 2021

Berlin/Potsdam/Köln – 4 Preise für MBB-geförderte Games beim Deutschen Entwicklerpreis 2021. Toukana Interactive aus Berlin gewinnt mit seinem Erstlingswerk "Dorfromantik": Die Jury kürte die kreative Mischung aus Puzzle und Aufbauspiel zum Besten Deutschen Spiel. 

Bestes Studio ist Studio Fizbin, das mit dem MBB-geförderten Spiel "Minute of Islands" auch in der Kategorie Bester Sound ausgezeichnet wird. Den NRW-Förderpreis für junge Entwicklerinnen gewinnt Twisted Ramble Games aus Berlin mit dem Game "Duru".

Insgesamt gehen 4 Preise an MBB-geförderte Games und Studios, sowie 2 weitere Auszeichnungen an Berliner Entwickler:innen. Die hier angesiedelte "Stiftung Digitale Spielekultur" wird für ihre Initiative "Stärker mit Games" mit dem Sonderpreis für Soziales Engagement ausgezeichnet.

Helge Jürgens, MBB-Geschäftsführer New-Media-Förderung: 
"6 Deutsche Entwicklerpreise für den Standort Berlin-Brandenburg! Eine tolle Leistung und ein großartiger Erfolg, der zeigt, dass sich die Hauptstadtregion zum Games-Standort Nr.1 entwickelt hat. Das MBB gratuliert ganz herzlich und freut sich schon auf 2022: Die Games-Szene wird sich auch im nächsten Jahr weiter erfolgreich entwickeln!"

Bestes Deutsches Spiel
"Dorfromantik" - Toukana Interactive, Berlin

Bestes Studio
Studio Fizbin, Ludwigsburg / Berlin

Bester Sound
"Minute of Islands" - Studio Fizbin, Ludwigsburg / Berlin

NRW-Förderpreis für junge Entwicklerinnen
Twisted Ramble Games, Berlin 

Weitere Preise für die Hauptstadtregion

Bestes Mobile Game
"Albion Online" - Sandbox Interactive, Berlin

Innovationspreis - Sonderpreis der Stadt Köln
"Puzzling Places" - realities.io, Berlin


Über den Deutschen Entwicklerpreis

Der Deutsche Entwicklerpreis findet seit 2004 statt und ist die älteste Auszeichnung für die Entwicklung herausragender Computerspiele aus deutschsprachigen Ländern. In diesem Jahr wurde der Preis in insgesamt 15 Kategorien vergeben. 71 Expert:innen der Fachjurys ermittelten die Gewinner:innen in 12 Kategorien. Die Grand Jury aus 147 stimmberechtigten Mitgliedern entschied über die Auszeichnungen in den Kategorien Bestes Spiel, Bestes Studio und Bester Publisher. Insgesamt war das MBB mit 17 Nominierungen für geförderte Games sowie Studios vertreten. 

Pressekontakt:
Kommunikation und Pressearbeit
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-62
newmediapresse@remove-this.medienboard.de

Teilen