Aktuelles

9 Preise in Venedig für Medienboard-geförderte Filme

  • Pressemeldung
  • Film & Kino
"The Man Who Sold His Skin" / "Und morgen die ganze Welt"

Pressemitteilung vom 14. September 2020

9 Preise in Venedig für Medienboard-geförderte Filme

Berlin/Potsdam/Venedig - In Venedig sind die ersten großen Filmfestspiele seit der Berlinale und dem Lockdown erfolgreich zu Ende gegangen. 4 Medienboard-geförderte Filme gewinnen insgesamt 9 Preise: 

Mit dem Darstellerpreis der Festivalreihe Orizzonti wird Yahya Mahayni aus THE MAN WHO SOLD HIS SKIN von Kaouther Ben Hania ausgezeichnet.

Mala Emde, Hauptdarstellerin in Julia von Heinz' Wettbewerbsbeitrag UND MORGEN DIE GANZE WELT, erhält den Preis der unabhängigen Filmkritik Bisato d’Oro.

Weitere Preise unabhängiger Jurys:

QUO VADIS, AIDA? (Jasmila Žbanić)
- Brian Award | UAAR (Unione degli Atei e degli Agnostici Razionalisti)
- SIGNIS Award | SIGNIS International (World Catholic Association for Communication)
- Premio UNIMED | UNIMED (Unione delle Università del Mediterraneo)

NOTTURNO (Gianfranco Rosi)
- ARCA CinemaGiovani Award | ARCA CinemaGiovani: Best Italian Film in Venice 
- Leoncino d'Oro Award | Agiscuola, UNICEF: Cinema for UNICEF
- "Sorriso diverso" Award | Associazione studentesca UCL (L'università cerca lavoro): Best Italian Film

THE MAN WHO SOLD HIS SKIN (Kaouther Ben Hania)
- Edipo Re Award | Edipo Re Srl Sociale

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Herzliche Glückwünsche! Tanti auguri Mala Emde, Yahya Mahayni und den MBB-geförderten Filmen zu insgesamt 9 Preisen! Der größte Gewinner ist das Kino! Grazie an die Biennale, die die Einzigartigkeit des Kinos gefeiert hat!"

Kommunikation und Pressearbeit 
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72 /-70
E-Mail: presse@medienboard.de