Aktuelles

Call for Applications "Canadian-German Virtual Exchange" vom 25. bis 27. November 2020

  • Event
  • Serielle Formate
  • Interaktiv & Innovativ
  • Pressemeldung
  • Games & Digitales

Pressemitteilung vom 15. Oktober 2020

Call for Applications
"Canadian-German Virtual Exchange" vom 25. bis 27. November 2020
 
Berlin/Potsdam - Das Medienboard Berlin-Brandenburg bietet Berliner und Brandenburger Produzent*innen und Entwickler*innen aus dem Bereich Interactive Digital Media vom 25. bis 27. November 2020 die Möglichkeit, neue Kontakte nach Kanada zu knüpfen. Die virtuelle Veranstaltung umfasst Panels und kuratierte One-on-One-Meetings. Sie wird gemeinsam mit Ontario Creates, Creative BC und dem kanadischen Trade Commissioner Service organisiert.
 
Ziel ist, Produzenten*innen und Entwickler*innen aus Berlin und Brandenburg mit kanadischen Firmen zusammenzubringen und Ko-Produktionen zwischen ihnen zu initiieren. Das Medienboard und der Canada Media Fund (CMF) unterstützen die transatlantische Zusammenarbeit seit 2018 mit dem gemeinsamen Canada Germany Digital Media Incentive. Mehr dazu hier.
 
Helge Jürgens, Geschäftsführer New-Media-Förderung Medienboard Berlin-Brandenburg: "Die Corona-Pandemie bedeutet für viele Entwickler*innen und Produzent*innen Einschnitte beim persönlichen Austausch auf Messen, Märkten und Festivals. Mit dem 'Canadian-German Virtual Exchange' möchten wir auf diese Situation reagieren und eine Möglichkeit schaffen, gezielt Ko-Produktions-Partner*innen miteinander zu vernetzen: Germany meets Canada beim neuen digitalen Co-Production Market, 'made by Medienboard, Ontario Creates, Creative BC und dem kanadischen Trade Commissioner Service'!“
 
Ablauf und Teilnahme
Die Veranstaltung richtet sich an Produzenten*innen und Entwickler*innen aus den Bereichen Games, VR/AR/Mixed Reality, Multiplattform und Serielle Formate. Interesse an einer deutsch-kanadischen Ko-Entwicklung oder -Produktion ist Voraussetzung.
 
Bewerbungen können bis einschließlich 30. Oktober 2020 per Mail an e.rothstegge@medienboard.de geschickt werden und sollten enthalten (auf Englisch, als PDF, insgesamt max. 2MB):

  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Firmenprofil
  • Kurzbiographie des Teilnehmenden
  • Auflistung der aktuellen Projekte (Titel, Beschreibung, Zielmarkt, Format/Plattform, Entwicklungsstand, Förderer/Auswerter/Partner, für intl. Koproduktion geeignet?)

Die Teilnehmenden (jeweils 20 kanadische Firmen aus Ontario und British Columbia sowie deutsche Unternehmen aus Berlin und Brandenburg) werden in der Woche vom 2. November 2020 ausgewählt. Die Auswahl und Planung der One-on-One-Meetings erfolgt in der Woche vom 16. November.

Bei Fragen zur Bewerbung oder zum Ablauf der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Esther Rothstegge per E-Mail e.rothstegge@medienboard.de  oder telefonisch unter +49 331 74387 27. 
 

Kontakt:
Esther Rothstegge
Förderreferentin
Schwerpunkt: Innovative Audiovisuelle Inhalte, Canada Germany Digital Media Incentive, DIGI.TALe
Tel: +49 331 74387 27
e.rothstegge@medienboard.de

Pressekontakt:
Laura Liebe
Kommunikation und Pressearbeit New-Media-Förderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-62
l.liebe@medienboard.de
newmediapresse@medienboard.de