Aktuelles

Bislang 3 Medienboard-geförderte Filme gehen ins Oscar-Rennen

  • Film & Kino
  • Pressemeldung

Pressemitteilung vom 30. August 2018

Medienboard-geförderte Filme "Werk ohne Autor", "Donbass" und "The Wild Pear Tree" gehen ins Rennen um einen Auslands-Oscar 2019 

Berlin/Potsdam – Die Medienboard-geförderten Filme "Werk ohne Autor", "Donbass" und "The Wild Pear Tree" haben Chancen auf die Oscar-Nominierungen als Bester fremdsprachiger Film!

"Werk ohne Autor" von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck geht für Deutschland ins Rennen. Die Wiedemann & Berg Produktion über einen Künstler, der in seinen Werken seine Erinnerungen verarbeitet, feiert bei den 75. Filmfestspielen von Venedig am 4. September Weltpremiere. 

Sergei Loznitsas Film "Donbass" ist für die Ukraine in der Vorauswahl für eine Oscar-Nominierung. Das auf deutscher Seite von Ma.ja.de. Fiction produzierte Drama eröffnete Un Certain Regard bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Sergei Loznitsa erhielt als Regisseur den Un Certain Regard Award. Darüber hinaus ist "Donbass" auch in der Feature Film Selection der kommenden EFA European Film Awards vertreten. 

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus: "Wir freuen uns, dass neben den Medienboard-geförderten internationalen Koproduktionen "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck für Deutschland ins Oscar-Rennen geht. Wir gratulieren allen Teams zu dieser internationalen Würdigung!"

Ob "Werk ohne Autor", "Donbass" oder "The Wild Pear Tree" einer der 5 Nominierten für den Auslands-Oscar werden, entscheidet sich am 22. Januar 2019 - dann gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die endgültigen Oscar-Nominierungen bekannt. Weitere europäische Einreichungen stehen noch aus.

Die Verleihung des begehrtesten Filmpreises der Welt findet am 24. Februar 2019 in Los Angeles zum 91. Mal statt.

Pressekontakt:
Dr. Carena Brenner & Ricarda Nowak
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72