Aktuelles

Delegationsreise Kanada 2018 für Produzenten aus dem Bereich Digital Content

Berliner und Brandenburger Produzent*innen und Entwickler*innen aus dem Bereich Digital Content haben die Möglichkeit, mit einer Delegation die kanadischen Standorte Toronto und Montréal kennenzulernen. Das Programm ist für den Zeitraum 24. bis 28. September geplant und umfasst Briefings zur digitalen Medienwirtschaft in Toronto und Montréal, Firmenbesuche, One-on- one-Meetings, ein Co-Development-Lab, gezieltes Match-Making sowie Networking- Veranstaltungen. Das Programm wird in Teilen individuell auf die Teilnehmer zugeschnitten. 

Ziel ist, Produzenten*innen und Entwickler*innen aus Berlin und Brandenburg mit kanadischen Firmen zusammenzubringen und Koproduktion zwischen ihnen zu initiieren. Das Medienboard Berlin-Brandenburg und der Canada Media Fund (CMF) unterstützen die transatlantische Zusammenarbeit und fördern seit 2018 mit dem Canada-Germany-Digital- Media-Incentive Koproduktionen und -entwicklungen im Bereich digitaler Inhalte. 

Die Metropolen Montréal und Toronto sind international für ihre Dynamik im Bereich Digitaler Content bekannt. In Montréal sind führende Unternehmen der VR-/AR- und Gaming-Branche ansässig. Es gibt ein sehr gut entwickeltes VR-Cluster sowie viele kulturelle Institutionen (Film, Tanz, Web, etc.). Toronto als größte Stadt Kanadas ist nicht nur für die Investoren-Szene (VCs, FinTech) bekannt, sondern auch als Medienhauptstadt. Die Delegationsreise richtet sich an Produzent*innen und Entwickler*innen aus den Bereichen Games und Interactive Multiplattform, Webserien, Virtual und Augmented Reality. 

Förderer der Delegationsreise ist das Medienboard Berlin-Brandenburg. Partner sind u.a. die Kanadische Botschaft in Berlin und Canada Media Fund.