Aktuelles

Förderergebnisse Creative Europe MEDIA: 200.000 Euro Entwicklungsförderung an deutsche Projekte

  • Creative Europe Media
  • TV
  • Film & Kino

Fünf Produzent*innen aus Deutschland erhalten insgesamt 200.000 Euro, dabei fließt die Hälfte der Fördergelder an Berliner Unternehmen. Europaweit wird die Entwicklung von 64 Projekten aus 26 Ländern mit insgesamt 2.705.000 Euro unterstützt, darunter 9 Animationsprojekte, 38 Spielfilmprojekte und 17 kreative Dokumentarfilme. Europe still loves cinema: Obwohl MEDIA auch die Entwicklung von Serien, TV-Filmen und digitalen Projekten fördert, sind über 75 Prozent der soeben geförderten Projekte für die große Leinwand gedacht.

Jeweils 25.000 Euro gehen an die Dokumentarfilme:

  • „The Hamlet Syndrome“ derKundschafter Filmproduktion  und
  • „7 oder ist die Welt noch zu retten“ der Antje Starost Filmproduktion

Jeweils 50.000 Euro für Spielfilmprojekte gehen an diese drei Unternehmen:

  • Blue Eyes Fiction „KI“,
  • Rohfilm Factory „Some Day We Will Tell Each Other Everything“ und
  • Filmgalerie 451 „Seneca – On the Creation of Earthquakes“

„Seneca“ ist ein groteskes Drama über die letzten Tage des antiken Philosophen, gespielt von John Malkovich. „Wir freuen uns sehr über diesen europäischen Zuspruch für ein Projekt, das ein sehr heutiges Thema, den Opportunismus in totalitären Systemen, bloßstellt“, sagt Produzent Frieder Schlaich, Filmgalerie 451. „Die Förderung bedeutet einen großartigen Energieschub, insbesondere jetzt, in Corona-Zeiten, denn natürlich haben auch wir schmerzhafte Ausfälle, vorallem im Verleih und Vertrieb. Mit der Unterstützung von MEDIA können wir den Film ab sofort optimal entwickeln und vorbereiten. Besonders wichtig dabei ist das internationale Casting und die Entwicklung des aufwändigen, historischen Set- und Kostüm-Designs.“

Die gesamte Förderliste finden Sie auf der Website von Creative Europe Desk Deutschland.