Aktuelles

Medienboard und Canada Media Fund führen Canada Germany Digital Media Incentive mit größerem Budget fort

  • Pressemeldung
  • Games & Digitales
  • Alle Meldungen

Berlin/Potsdam – Das Medienboard Berlin-Brandenburg und der Canada Media Fund (CMF), die nationale Förderinstitution für audiovisuelle Inhalte in Kanada, haben heute die Fortführung des gemeinsamen Förderprogramms für Koproduktionen und -entwicklungen im Bereich digitaler Inhalte zwischen kanadischen und deutschen Produzent*innen aus Berlin-Brandenburg verkündet. Medienboard und CMF setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft mit einem Zwei-Jahres-Vertrag für den Canada Germany Digital Media Incentive fort.

Der Förderfonds wurde aufgestockt und umfasst für 2019 und 2020 jeweils 300.000 Euro, beide Partner steuern die Hälfte der Summe bei.

Die für die Förderung vorgesehenen Projekte müssen für die Auswertung auf digitalen Plattformen entwickelt werden und können aus den Bereichen Game, Webserie, Multiplattformprojekt oder VR-/AR-Experience kommen. Die Förderkriterien müssen sie für beide Institutionen gleichermaßen erfüllen.  

Die eingereichten Projekte werden im Hinblick auf verschiedene Kriterien ausgewertet, unter anderem nach innovativen und kreativen Elementen, Ausrichtung auf Zielgruppe und Nutzer, die Kreativität des Teams sowie die Durchführbarkeit von Projektfinanzierung und Zeitplan.

Internationale Partner finden
Produzent*innen, die daran interessiert sind, einen internationalen Partner als Teil dieser Förderung zu finden, können ein Firmenprofil auf der Website des Canada Media Fund erstellen. Die Profile sind Produzent*innen aus verschiedenen Ländern zugänglich. Über die Seite der Berlin Brandenburg Film Commission ist die Vernetzung mit Koproduktionspartnern ebenfalls möglich.

Zur Bewerbung
Alle Anträge müssen die Kriterien der Förderrichtlinien erfüllen. Diese stehen sowohl auf der Website des Medienboard als auch auf der Website des CMF zum Download zur Verfügung. Anträge können ab sofort (nach einem Beratungsgespräch beim Medienboard) und bis zum 4. Dezember 2018 eingereicht werden. Die Projekte werden von Vertretern des Canada Media Fund und des Medienboard ausgewertet. Die geförderten Projekte werden Anfang 2019 bekannt gegeben. Eine weitere Einreichfrist folgt im Sommer 2019.

Delegationsreise
Als weitere Maßnahme zur Vernetzung der beiden Standorte wird eine Delegation von Berliner und Brandenburger Produzent*innen und Entwickler*innen aus dem Bereich Digital Content vom 24. bis 28. September 2018 Toronto und Montréal besuchen. Das Programm umfasst Briefings zur digitalen Medienwirtschaft, Firmenbesuche, One-on-one-Meetings, ein Co-Development-Lab, gezieltes Match-Making sowie Networking-Veranstaltungen. Ziel ist, die Berlin-Brandenburger mit kanadischen Firmen zusammenzubringen und Koproduktionen zwischen ihnen zu initiieren. Die Metropolen Montréal und Toronto sind international für ihre Dynamik im Bereich Digital Content bekannt.

Über den Canada Media Fund
Der Canada Media Fund (CMF) fördert, entwickelt, finanziert und unterstützt die kanadische Produktion von Inhalten für alle audiovisuelle Plattformen. Für die internationale Wettbewerbsfähigkeit fördert der CMF Innovationen in der Branche, entlohnt und belohnt erfolgreiche Projekte, ermöglicht Marktvielfalt und hilft beim Zugang zu Medienangeboten über die Branche und öffentliche Hand. Der CMF wird finanziert von der kanadischen Regierung sowie von den kanadischen Kabel-, Satelliten- und IPTV-Anbietern.
 
Über das Medienbord
Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die erste Anlaufstelle für die Film- und Medienwirtschaft in der deutschen Hauptstadtregion. Der Geschäftsbereich Filmförderung fördert Filme, High-End-Drama-Serien und filmbezogene Projekte, berät Filmschaffende in Finanzierungsfragen und unterstützt die Weiterbildung der Filmwirtschaft. Der Geschäftsbereich New-Media-Förderung sorgt für die Profilierung des Medienstandorts im In- und Ausland, bietet aktuelle Informationen und Vernetzung. Er fördert medienbezogene Projekte, die Entwicklung von Inhalten für Games, VR, Multiplattform-Projekte sowie serielle Formate aus den Bereichen Webserie, Factual und Entertainment.
 
Für weitere Informationen:

Esther Rothstegge
Medienboard Berlin-Brandenburg
Förderreferentin
e.rothstegge@medienboard.de
+49 331 74387 27
 
Jill Samson
Canada Media Fund Program Administrator
Deputy Director – Portfolio Management
jill.samson@telefilm.ca
+1 416 973 1819
 
Pressekontakt:

Laura Winkler
Medienboard Berlin-Brandenburg
Leitung Kommunikation und Presse New-Media-Förderung
l.winkler@medienboard.de
+49 331 74387 62
 
André Ferreira
Canada Media Fund
Communications Manager
aferreira@cmf-fmc.ca
+1 416 554 2768