Aktuelles

PLAY X, PRO X und ART X: Die Medienboard-geförderte gamesweekberlin mit neuer thematischer Struktur

  • Event
  • Interaktiv & Innovativ
  • Alle Meldungen
  • Games & Digitales

Vom 17. bis 25. April 2020 ist Berlin erneut deutsche Spielehauptstadt! Die Medienboard-geförderte gamesweekberlin präsentiert sich mit zahlreichen Veranstaltungen, die sich an deutsche und internationale Fachbesucher*innen und an Spielefans jeden Alters gleichermaßen richten. Die neun Tage fokussieren sich auf drei zentrale Themensäulen mit den entsprechenden Zielgruppen: PRO X – FOR BUSINESS, PLAY X – FOR FUN und ART X – FOR INSPIRATION.

„Die drei Säulen PLAY X, PRO X und ART X geben der gamesweekberlin eine neue Struktur und den Besucher_innen eine klare Orientierung. Das X steht hierbei für ‘Experience’ und soll das zentrale Merkmal der gamesweekberlin werden. Berlin ist eine großartige Stadt, um Trends, Themen und Menschen zu verbinden und die Kulturbrauerei bietet eine hervorragende Erlebnisfläche“, so Michael Liebe, Leiter der gamesweekberlin und CEO des Veranstalters Booster Space. „Die gamesweekberlin verbindet durch die unterschiedlichen Zielgruppen der drei Säulen die Bereiche Wirtschaft, Technologie und Kultur und bietet den Vertreter*innern dieser Branchen die Gelegenheit voneinander zu lernen, sich auszutauschen, Geschäftspartner*innen zu finden und vielleicht sogar gemeinsame Projekte und Ideen zu entwickeln!“

Gespielt wird beim Gamefest, dort gibt es gibt Turniere, Cosplay und zahlreiche Spielemöglichkeiten für die ganze Familie, in den Keynotes, Präsentationen, Talks, Paneldiskussionen und Workshops der Fachevents werden internationale Speaker aus der ganzen Welt erwartet, die Trends, Innovationen, Visionen und neue Entwicklungen der Branche diskutieren. Die zentrale Eventlocation der gamesweekberlin ist auch in diesem Jahr die Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg, wo mit wenigen Ausnahmen die meisten Veranstaltungen stattfinden. Das Medienboard fördert die gamesweekberlin sowie deren Kernevents. 

Los geht es am 17. April mit der PLAY X, dem Gamefest für die ganze Familie. Von Freitag, 17. April bis Sonntag, 19. April bietet es Spielespaß pur mit internationalen Blockbustern, kreativen Indie-Titeln, Retro-Klassikern, VR- und Brettspielen, neuen, noch nicht veröffentlichten Games, Local-Multiplayer-Games, mit Held_innen der Szene, Influencer_innen, Musik-Acts, Cosplayer_innen, Live-Gaming, Let’s Plays, Turnieren und vielem mehr.

Kern der Woche bildet die PRO X, die Businessplattform der gamesweekberlin, welche die B2B-Veranstaltungen der Woche bündelt. Eröffnet wird sie am Montag, 20. April mit dem Opening Breakfast. Im Anschluss folgen am 20. und 21. April die QUO VADIS development & business conference, die Fachveranstaltung für Spieleentwickler_innen, die Talent- und Recruitmentplattform Womenize! Games & Tech am 21. April, die Fachkonferenz der Stiftung Digitale Spielekultur am 22. April sowie ein Matchmaking Dinner und die Developer Party am 20. April (beide nur auf Einladung). Erwartet werden unter anderem Jehanne Rousseau, Geschäftsführerin des erfolgreichen französischen Spieleentwickler-Studios Spiders, Mária Rakušanová, verantwortlich für Platform Partnerships und Content Acquisition bei HTC VIVE, Rebecca Harwick, Chefautorin bei Wooga, die kanadisch-amerikanische feministische Medienkritikerin und Bloggerin Anita Sarkeesian und viele mehr.
 
Die ART X präsentiert das 9. Internationale A MAZE./Berlin Festival in seiner neuen Location im Neuzeit Ost. Das Festival richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit und Fachbesucher_innen gleichermaßen. Es fokussiert sich auf Spielekunst und -kultur mit einer einzigartigen interaktiven Games- und Playful Media-Ausstellung, inspirierenden Talks und Workshops sowie Musik-Performances von Kreativen aus aller Welt.

Alle Informationen unter www.gamesweekberlin.com.