EN

Förderentscheidungen Deutsch-Polnischer Filmfonds


Februar 2021

ENTWICKLUNG

Die Dorfstraße

Antragsteller:  ma.ja.de. Filmproduktions GmbH (Leipzig) und Harine Films (Warschau)
Buch & Regie: Andreas Goldstein
Produzenten: Heino Deckert und Isagel Igel 
Inhalt: Im Frühjahr 1945 treffen die Bewohner eines Dorfes an der Neiße mit polnischen Soldaten und deutschen Kriegsheimkehrern aufeinander. Ein Nachkrieg zwischen alten Vorurteilen und neuen Ressentiments, zwischen schwelender Angst und vager Hoffnung.

Fördersumme: 35.000 €


Oktober 2020

PRODUKTION

The Lecture
Genre: Thriller
Antragsteller: Chromosom Film, Berlin, Wild Mouse Productions, Warschau, Brain Academy (Schweden) sowie Film Production Ltd (UK)

Produzenten: Alexander Wadouh und Olga Chajdas
Regie: Kasia Adamik
Buch: Sandra Buchta, Kasia Adamik
Inhalt: Im Dezember 1981 reist der britische Psychiater Gideon Andrews nach Warschau, um an einem internationalen Fachkongress teilzunehmen. Als die Regierung über Nacht das Kriegsrecht ausruft, findet er sich in einem realen Albtraum wieder.
Fördersumme 88.000 €

Together
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: von Tondowski Films Gbr, Leipzig und Koi Studio, Warschau
Produzenten: Ira Tondowski und Agnieszka Dziedzic
Buch/ Regie: Marek Kozakiewicz
Inhalt: In einem erzkonservativen polnischen Dorf kümmern sich Aga und Maja als Paar um Agas jüngeren Bruder und sehnen sich nach Akzeptanz als Familie.
Fördersumme 50.000 €

ENTWICKLUNG
Autobahn der Freiheit
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Kundschafter Filmproduktion GmbH, Berlin und Balapolis GmbH, Warschau
Produzenten: Matthias Miegel und Magdalena Kaminska/ Agata Szymanska

Buch/ Regie: Elwira Niewira und Piotr Rosolowski
Inhalt: Am Rande der Autobahn zwischen Berlin und Warschau setzt sich das Roadmovie-Projekt mit den Erfahrungen im Zuge des politischen Transformationsprozesses auseinander.

Fördersumme 25.000 €
 


Februar 2020

PRODUKTION

The Delegation
Genre: Coming-of-Age
Antragsteller: in Good Company, Berlin, Koi Studio Sp.z o.o, Warschau und Gum Films, Tel Aviv
Produzenten: Roshanak Behesht Nedjad, Agnieszka Dziedzic und Yoav Roeh
Buch/ Regie: Asaf Saban
Inhalt: Auf einer Klassenfahrt durch Polen besichtigt eine Gruppe israelischer Teenager ehemalige Konzentrationslager und Holocaust-Gedenkstätten. Bewegt von den vielen Eindrücken lassen die Jugendlichen ihren Gedanken vor dem Hintergrund erster eigener Liebesabenteuer und Freiheitserfahrungen parallel aber auch freien Lauf.
Fördersumme 93.200 €

PRODUKTION
Wika!
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Ma.ja.de. Filmproduktions GmbH, Leipzig und My Way Studio Sp.z o.o, Warschau
Produzenten: Heino Deckert und Katarzyna Slesicka
Buch/ Regie: Agnieszka Zwiefka
Inhalt: Doku-Musical über das (nicht-!)Altern. Wika ist die älteste DJane in Polen und wahrscheinlich weltweit. Die 81-jährige Oma von vier Enkeln legt in Warschauer Clubs für Jugendliche auf und plant trotz ihrer gesundheitlichen Probleme eine Tour durch europäische Tanzclubs. Für sie ist "80 die neue 40".
Fördersumme 85.000 €

ENTWICKLUNG
Die Königin von Thule

Genre: Gangster Dramedy
Antragsteller: Heartwake Films GmbH, Berlin und Koi Studio Sp.z o.o,, Warschau
Produzenten: Julia Wagner und Agnieszka Dziedzic
Buch/ Regie: Ewa Wikiel
Inhalt: Nach einer wilden Party kidnappt die Clubbesitzerin Ylena ihre Garderobiere Nina – zumindest sieht es kurz danach aus. Um einen Mord und die Flucht vor der Polizei, um Drogenhandel und verdeckte Ermittlungen zieht die Geschichte auch ihren Kreis bis hin zum Aufkeimen einer Frauenfreundschaft.
Fördersumme 35.000 €

ENTWICKLUNG
Black Spot Karabash
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Doppelplusultra Film & TV Produktion GbR, Hamburg und Arkana Studio, Warschau
Produzenten: Frank Müller/ Kerstin Reich und Dorota Roszkowska
Buch: Olga Delane/ Stanislaw Mucha
Regie: Olga Delane
Inhalt: In der russischen Industriestadt Karabash hat die Umweltbelastung apokalyptische Ausmaße angenommen. Die von der UNESCO zum schmutzigsten Ort der Welt erklärte Stadt, wollen örtliche Behörden nun in absurd anmutender Weise in eine "neue Schweiz" verwandeln: eine nur kosmetische Veränderung? - Die Filmautorin folgt den Spuren verschiedener  Verdrängungsmechanismen - von lähmender Lethargie bis hin zum blinden Aktivismus.
Fördersumme 34.220 €


Oktober 2019

PRODUKTION

Hamlet-Syndrom
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Kundschafter Filmproduktion, Berlin und Balapolis, Warschau
Produzenten: Matthias Miegel und Agata Szymanska, Magdalena Kaminska
Buch/ Regie: Elwira Niewiera/ Pjotr Rosolowski
Inhalt: Eine ukrainische Regisseurin nimmt uns mit auf die Suche nach dem modernen Hamlet. Ihre Theaterinszenierung ist der Ausgangspunkt für das Porträt einer jungen ukrainischen Generation, die durch den Krieg und den politischen Umbruch gekennzeichnet ist und trotz allem ihr Land verändern will.
Fördersumme 70.000 €

PRODUKTION
Anxiety
Genre: Drama
Antragsteller: Rohfilm, Leipzig und Apple Film, Warschau
Produzenten: Karsten Stöter und Dariusz Jablonski
Buch/ Regie: Slawomir Fabicki
Inhalt: Zwei Schwestern, die alleinstehende, erfolgreiche Anwältin Malgorzata und ihre jüngere Schwester Lucja, zweifache Mutter und Assistentin in Malgorzatas Kanzlei, begeben sich auf eine gemeinsame Reise in eine Sterbeklinik nach Holland.
Fördersumme 110.000 €

PRODUKTION
Felicita
Genre: Drama
Antragsteller: 42 Film, Leipzig und Film Art Production, Krakau
Produzenten: Matthias Miegel und Małgorzata Zacharko
Buch/ Regie: Irma-Kinga Stelmach
Inhalt: Die Polin Magda (42), eine 'Gastarbeiterin' in der Altenpflege in Italien, gelingt es nicht, ihre Vorstellung von Glück und Familie mit ihrer alltäglichen Arbeitswirklichkeit in Einklang zu bringen. Aus einem nur vorübergehend angelegten Plan des Geldverdienens werden inzwischen Jahre, die Magdas Gefühl nähren, zwischen zwei Welten letztlich nirgends zuhause zu sein – sie entfremdet sich immer mehr von ihrer Familie und sich selbst.
Fördersumme 140.000 €

PROJEKTENTWICKLUNG
Swimming Pool
Genre: Mocumentary
Antragsteller: Inselfilm Produktion, Berlin und Ragusa Film, Warschau
Produzenten: Gregor Streiber und  Lucyna Kowalska
Buch/ Regie: Filip Malinowski
Inhalt: In einem polnischen Freibad in Zgorzelec an der Grenze der deutschen Grenzstadt Görlitz nimmt Julia, eine junge Rettungsschwimmerin, am Lebensalltag der Badegäste teil und gerät mit ihrem Engagement immer mehr zwischen die Fronten der verschiedener Ansichten und Meinungen der Besucher des Swimming-Pools.
Fördersumme 30.000 €
 


Februar 2019

PRODUKTION

Fools
Genre: Drama
Antragsteller: One Two Films, Berlin und Extreme Emotions, Łodz
Produzenten: Jamila Wenkse und Ewa Puszczynska
Buch/ Regie: Tomasz Wasilewski
Inhalt: Die tragische Beziehung der 62-jährigen Marlena zu Tomasz (42) und Mikołaj (40) – eine  Liebe, die außerhalb der gesellschaftlichen Normen steht.
Fördersumme 125.000 €


PROJEKTENTWICKLUNG 
Iron Box
Genre: Drama
Antragsteller: Seven Elephants, Berlin und Lava Films, Łodz
Produzenten: Fabian Gasmia und  Mariusz Wlodarski
Buch: John Quester, Julia von Heinz
Regie: Julia von Heinz
Inhalt: Drama nach Lily Bretts Erfolgsroman „Zu viele Männer“ über die Reise der New Yorker Geschäftsfrau Ruth und ihren Vater Edek Anfang der 1990er Jahre nach Polen, auf der sich beide der traurigen, vom Holocaust geprägten Familiengeschichte und ihrem schwierigen Verhältnis zueinander stellen müssen.
Fördersumme 30.000 €


PROJEKTENTWICKLUNG 
Wika
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Ma.ja.de., Leipzig und My Wy Studio, Warschau
Produzenten: Heino Deckert und Katarzyna Slesicka
Buch/ Regie: Agnieszka Zwiefka
Inhalt: Porträt der mit 80 Jahren ältesten  DJane Polens, Wika, die ihrem Alter entsprechend mit der ihr eigenen Lebensfreude ihren Alltag meistert und den Vorbereitungen zu ihrer großen Clubtour im Sommer 2019 entgegensieht.
Fördersumme 25.000 €


Oktober 2018

PRODUKTION

Lipstick on the Glass

Genre: Thriller
Antragsteller: INDI Film GmbH, Berlin und Centrala Film Sp z o.o., Lodz
Produzenten: Arek Gielnik und Pavel Kosun
Buch/ Regie: Kuba Czekaj
Inhalt: Eine Frau folgt der Verführung einer anderen Frau und verlässt ihre Tochter und ihren Mann, um auf einer kleinen dänischen Insel ein neues Leben zu beginnen. Noch bevor sie die Insel erreicht, holt sie ihr Gewissen ein, da die Person, der sie dabei ist, ihre Gefühle zu schenken, nur darauf zu warten scheint, am neuen Ort ihre Identität zu übernehmen. 

Fördersumme 100.000 €


Never Gonna Snow Again

Genre: Drama
Antragsteller: Pola Pandora Filmproduktins GmbH, Berlin und Nowhere Sp z o.o., Warschau
Produzenten: Michael Weber und Malgorzata Szumowska, M. Englert, J. Drosio
Buch/ Regie: Malgorzata Szumowska
Inhalt: Wojtek, ein 46 jähriger alleinstehender Mann, macht regelmäßige Hausbesuche bei Kunden aus der Warschauer Mittelklasse, um sie zu massieren.  . Durch seine Tätigkeit ist er für viele seiner Klienten ein Vertrauter. Sie zeigen sich ihm hüllenlos, erzählen von ihren Leben und Sorgen und offenbaren dabei auch ihre dunklen, manchmal hilflosen und allzu menschlich-wahren Gesichter.

Fördersumme 50.000 €


PROJEKTENTWICKLUNG 

Morphine

Genre: Historisches Drama
Antragsteller: Electric Sheep GmbH, Berlin und Aurum Film Ltd., Lublin
Produzenten: Michael Reuter und Leszek Bodzak
Buch: Krzysztof Rak
Inhalt: Warschau 1939. Konstanty Willemann, Sohn einer Schlesierin und eines deutschen Adligen, gibt sich als Bilderbuch-Pole und -Patriot, gleichzeitig verlangt es ihn aber auch nach dem frivolen Leben mit seinen Verführungen und Drogen.  In der Offiziersuniform seines Vaters schließt er sich schließlich dem polnischen Widerstand an. Seine Reise wird im zur Prüfung, ob er sich seinem eigenen Untergang noch entziehen kann. 

Fördersumme 50.000 €

 


Februar 2018

PRODUKTION

Grenzland

Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Barbara Etz Filmproduktion, Berlin und Nordfilm,  Gdańsk
Produzenten: Barbara Etz und Kazimierz Beer
Buch/ Regie: Andreas Voigt
Inhalt: Eine filmisch poetische Reise entlang der deutsch-polnischen Grenze an Oder und Neiße. Lebensgeschichten vom Rand, doch in der Mitte Europas. Heimat, Weggehen und Ankommen. Begegnungen mit Menschen auf beiden Seiten des Flusses und am Haff.

Fördersumme 40.000 €

 

Agung

Genre: Drama
Antragsteller: Eitelsonnenschein, Berlin und Pokromski Studio, Warschau
Produzenten: Hans Peter Heineking, Lutz Heineking und Mikolaj Prokomski
Buch/ Regie: Pawel Ferdek
Inhalt: Das polnische Ehepaar Kasia und Tomek reist ins Touristenparadies Bali. Kasia will schwanger werden, Tomek hingegen ist ein Abenteurer. Die beiden kommen am Fuße des Vulkans Agung unter und stehen fortan unter dessen mystischem Einfluss.

Fördersumme 60.000 €

 

The Adventures of a Mathematician

Genre: Drama
Antragsteller: Dragonfly Films, Berlin. und SHIP'sBOY, Warschau
Produzenten: Lena Vurma und  Dawid Janicki
Buch/ Regie: Thorsten Klein
Inhalt: Lebensgeschichte des polnischen Mathematikers Stanislav Ulam, der in den 40er Jahren aus einer kleinen  polnischen Stadt in den Olymp der Wissenschaften in den USA aufsteigt. Er macht Bekanntschaft mit einigen der genialsten Köpfe seiner Zeit und beteiligt sich an der Erfindung der Wasserstoff-Bombe und des Computers, während er in seinem Privatleben mit schweren Schicksalsschlägen kämpft.

Fördersumme 100.000 €

 


November 2017

 

PRODUKTION

Scars
Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Kloos & Co. Medien Berlin/Leipzig und Chili Productions Wroclaw
Produzenten: Stefan Kloos/ Agnieszka Zwiefka-Chwalek
Buch/ Regie: Agnieszka Zwiefka
Inhalt: Nach ihrem preisgekrönten Film "Die Königin der Stille" widmet sie sich in "Scars" den Folgen des Bürgerkrieges in Sri Lanka und trifft auf die ehemalige Kämpferin und Sprecherin der Tamil Tigers, die nach langer Haft entschlossen ist, der Welt die unbekannte Geschichte der weiblichen Kämpfer zu erzählen.

Fördersumme 100.000 €

 

Trains

Genre: Dokumentarfilm
Antragsteller: Schuldenberg Films Berlin, Drygas Productions Warschau
Produzenten: Christoph Gerega, Maciej J. Drygas Warschau
Buch/ Regie: Maciej J. Drygas
Inhalt: Eine Geschichte der Menschheit im 20. Jahrhundert mit all ihren Hoffnungen, Träumen und Tragödien. Archivaufnahmen von Zugfahrten und Reisenden aus rund 25 Ländern verweben sich mit Texten aus Briefen, Literatur und Reisebuchaufzeichnungen zu einem faszinierenden Kaleidoskop.

Fördersumme 95.000 €


PROJEKTENTWICKLUNG 

Der Masseur

Genre: Drama
Antragsteller: Match Factory Productions Köln und Nowhere Warschau
Produzenten: Viola Fügen,  Małgorzata Szumowska 
Buch/ Regie: Małgorzata Szumowska
Inhalt: Der alleinstehende Masseur Wojtek wird für viele seiner Kunden aus der Warschauer Mittelklasse durch die Intimität der Massage zu einem Vertrauten. Bei seinen regelmäßigen Hausbesuchen erzählen sie ihm von ihren Leben und Sorgen und zeigen dabei auch ihre wahren, manchmal dunklen, manchmal hilflosen Gesichter.

Fördersumme 50.000 €

 

Die Delegation

Genre: Tragikomödie
Antragsteller: IGC Films/ In Good Company Berlin und Koi Studio Warschau
Produzenten: Roshanak Behest Nedjad. Agnieszka Dziedzic
Buch/ Regie: Asaf Saban
Inhalt: Eine Gruppe israelischer Teenager ist auf einer Schulreise durch Polen. Konfrontiert mit den Zeugnissen der dunklen Vergangenheit, die sie in Konzentrationslagern und Gedenkstätten finden, stellt sich für viele der Schüler die Frage, was es bedeutet, aus Israel – und besonders Teenager aus Israel – zu sein.

Fördersumme 30.000 €