Impressum

News


Pressemeldung Games & Digitales

6 MBB-geförderte VR-Experiences bei Venice Immersive, 2 davon im Wettbewerb

"Emperor" und "Aufwind" sind für den Virtual-Reality-Wettbewerb "Venice Immersive" ausgewählt #MBBGefördert

Berlin / Potsdam / Venedig - Starke Präsenz von MBB-geförderten VR-Projekten bei Venice Immersive, der VR-Sektion der 80. Internationalen Filmfestspiele von Venedig! 6 VR-Experiences sind insgesamt vertreten, davon 2 im Virtual-Reality-Wettbewerb: Aufwind (Volucap)und Emperor (Reynard Films). Tales Of The March (Daring House)ist für die Sparte Biennale College Cinema VR ausgewählt.

Bei der Venice Production Bridge, dem Koproduktionsmarkt des Festivals, präsentieren sich zudem die 3 geförderten Titel Selina (Trotzkind), Living With The Snow Leopards (NowHere Media Gaedtke & Parameswaran) und An Empty Seat (High Road Stories). Deutschland ist in diesem Jahr Partnerland der Venice Production Bridge.

Insgesamt sind damit 6 MBB-geförderte VR-Projekte in Programm und Markt dabei!

44 Projekte aus 25 Ländern laufen im offiziellen Programm. Mitglied der internationalen VR-Jury ist Pedro Harres, Regisseur des MBB-geförderten VR-Projekts From The Main Square (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF), das 2022 den Venice Immersive Grand Jury Prize erhielt.

Venice Immersive, die Extended-Reality-Sektion der Internationalen Filmfestspiele von Venedig (30. August - 9. September 2023), widmet sich ganz den immersiven Medien und umfasst alle XR-Mittel des kreativen Ausdrucks: 360°-Videos und XR-Projekte beliebiger Länge, einschließlich Installationen und virtueller Welten. Das Festival war eines der ersten, das die Sektion XR in sein Programm integrierte. Das MBB ist in diesem Jahr mit so vielen geförderten Projekten wie noch nie bei Venice Immersive vertreten.

Das Filmprogramm von Venedig wird am 25. Juli veröffentlicht.