Impressum

News


Filmförderung Film & Kino Pressemeldung

CONTANDO FILMS und COPY PASTE GAMES erhalten Startbüro Babelsberg Stipendium 2022

Potsdam/Berlin - Zum 9. Mal heißt es „Schlüsselübergabe“ zu den Büros auf dem Studio Babelsberg Gelände. Ein Jahr lang werden zwei Teams bei ihrem Start als Medienschaffende und Unternehmer:innen gefördert. Unterstützung erhalten sie dabei von Studio Babelsberg, Filmuniversität, Medienboard und der Brandenburger Förderbank ILB.

Zur Förderung gehört ein Raum zur Umsetzung der Projektideen und ein finanzielles Budget von insgesamt 20.000 Euro. Darüber hinaus können die Teams auf die Beratung von Mentor:innen der beteiligten Partner bauen.

Aus den zahlreichen Bewerbungen ausgewählt wurde die junge Produktionsfirma CONTANDO FILMS. Ihre Mission ist es, regional verankerte Geschichten mit universeller Bedeutung zu suchen und zu erfinden und in innovative erzählerische und filmische Formen zu gießen. Die Producerin Virginia Martin und der Autor und Regisseur Michael Fetter Nathansky realisierten bereits mehrere gemeinsame Filmprojekte und verfolgen gemeinsam das Ziel, Kunst und Publikum zu verbinden.  Ihre Filme GABI (2017), SAG DU ES MIR (2019) und das Tanzprojekt SALIDAS (2021) wurden auf zahlreichen Festivals präsentiert und konnten u.a. die Berlinale-Sektion Perspektive Deutsches Kino eröffnen. Während ihrer Zeit im Startbüro wollen sich die beiden Filmuni-Alumni professionalisieren. Mit ihrem Debütfilm MANNEQUINS (AT) sowie der Stoffentwicklung ihrer Folgeprojekte HANG ME OH HANG ME (AT) und LORCA’S ORACLE (AT) streben sie eine standfeste Basis für die Zukunft ihrer Produktionsfirma an.

Der Filmuni-Drehbuch-Absolvent und Multimedia Producer Johannes Dreibach und sein Teammitglied Julius Peinelt, Informatik-Absolvent der Uni Würzburg, Softwareentwickler und Musiker, bündeln ihre Expertisen, um mit COPY PASTE GAMES ein Studio für interaktive Story-Welten zu gründen. Sie wollen die erzählerischen Möglichkeiten des interaktiven Mediums ausloten. Das STARTBÜRO ermöglicht ihnen die Prototypen-Produktion ihres ersten filmischen Game-Projekts THE ASHEN HEART (AT) — einem stimmungsvollem Mix aus Arthouse und Mainstream, mit Einflüssen aus der Kunst der deutschen Romantik. Durch dieses erste Projekt will das Gründer-Duo einen Workflow für viele weitere Produktionen aufbauen. Ziel ist es, ein unabhängiges Studio zu gründen, das nach eigenen Qualitätskriterien produziert, dabei aber den Markt versteht und die eigene Nische finden kann.

Wir wünschen allen Stipendiat:innen viel Erfolg bei ihren Unternehmungen und sind gespannt auf die Ergebnisse! 

Startbüro Babelsberg, die gemeinsame Initiative von Studio Babelsberg und Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF mit Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH und der Brandenburger Förderbank ILB, fördert Teams bei der Umsetzung von Projektideen zur Entwicklung von innovativem Content oder innovativem Technologieeinsatz, die neue Impulse für die Medienproduktion setzen.

 

Pressekontakt:
Kommunikation und Pressearbeit Filmförderung
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 28
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (0) 331-743 87-72 /-70
E-Mail: filmpresse@remove-this.medienboard.de